Edmund Backhouse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir Edmund Trelawny Backhouse, 2nd Baronet (* 20. Oktober 1873 in Darlington, Durham; † 8. Januar 1944 in Peking) war ein britischer Orientwissenschaftler und Linguist. Er hat die Sicht der westlichen Welt auf die letzten Jahrzehnte der Qing-Dynastie maßgeblich beeinflusst. Die moderne Geschichtsschreibung konnte jedoch nachweisen, dass die meisten seiner Quellen gefälscht waren.

Backhouse entstammte einer Quaker-Familie in Darlington. Unter seinen Verwandten fanden sich eine Reihe von Kirchenmännern und Wissenschaftlern. Backhouse selbst besuchte das Winchester College sowie das Merton College in Oxford. Er hat aber sein Studium nicht abgeschlossen, da er 1895 wegen hoher Verschuldung aus Großbritannien floh.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hugh Trevor-Roper: A Hidden Life. The Enigma of Sir Edmund Backhouse. Macmillan, London u. a. 1976, ISBN 0-333-19883-2, (amerikanische Ausgabe unter dem Titel: The Hermit of Peking. The Hidden Life of Sir Edmund Backhouse. A. A. Knopf, New York NY ISBN 0-394-41104-8).

Weblinks[Bearbeiten]