County Durham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Grafschaft Durham. Zur Unitary Authority siehe County Durham (Unitary Authority); zu anderen Bedeutungen siehe Durham County.
County Durham
Wappen

Wappen
Frankreich Irland Isle of Man Schottland Nordirland Wales City of London Greater London Surrey Buckinghamshire Berkshire Kent Essex Hertfordshire Suffolk Norfolk Lincolnshire Rutland Cambridgeshire Bedfordshire East Sussex West Sussex Isle of Wight Hampshire Dorset Devon Cornwall Bristol Somerset Wiltshire Gloucestershire Leicestershire Northhamptonshire Oxfordshire Herefordshire Warwickshire Worcestershire West Midlands Shropshire Staffordshire Nottinghamshire Derbyshire Cheshire Merseyside Greater Manchester South Yorkshire East Riding of Yorkshire West Yorkshire Lancashire North Yorkshire Cumbria Northumberland Tyne and Wear DurhamLage in England
Über dieses Bild

Geografische Lage in England
Geografie
Status: Zeremonielle Grafschaft
Region: North East England
Fläche: 2.676 km²
Verwaltungssitz: Durham
ISO 3166-2: GB-DUR
Demografie
Bevölkerung:
- Gesamt (2002)
- Dichte:

810.191
303 / km²
Unitary Authorities
Aufteilung
  1. County Durham
  2. Hartlepool
  3. Darlington
  4. Stockton

County Durham ist eine traditionelle und zeremonielle Grafschaft (County) im Nordosten Englands.

Zum Namen[Bearbeiten]

Der Name dieser Grafschaft ist ein Sonderfall und in dieser Form einzigartig in England. Viele Grafschaften sind nach ihrer Hauptstadt benannt, und so wäre zu erwarten, dass die Grafschaft Durhamshire heißt. Sie heißt jedoch County Durham, weil der Bischof von Durham früher auch die Landeshoheit über Gebiete hatte, die außerhalb der Grafschaft lagen. Deshalb wurde der innere Teil seines Regierungsgebietes County Durham genannt. (Die Namensgebung County X ist die Normalform für die irischen Grafschaften und hängt nicht mit der Besonderheit des County Durham zusammen).

Geographie[Bearbeiten]

County Durham grenzt an die Grafschaften Cumberland, Northumberland, Westmorland und Yorkshire, sowie an Tyne and Wear. Der östliche Teil der Grafschaft zwischen dem Distrikt Ryhope des County Borough Sunderland und Hartlepool grenzt an die Nordsee. Der Verwaltungssitz ist Durham.

Geographisch wird County Durham umgrenzt von der Wasserscheide der Pennines im Westen, dem Fluss Tees im Süden, der Nordsee im Osten und dem Fluss Tyne im Norden. County Durham grenzt an die traditionellen Grafschaften North Yorkshire.

Verwaltung[Bearbeiten]

Die Verwaltungsgrafschaft wurde 1888 eingerichtet. Im Zuge der Gebietsreform von 1974 wurden die Metropolitan Boroughs Sunderland, South Tyneside und Gateshead aus County Durham herausgelöst und in die neu gebildete Grafschaft Tyne and Wear eingegliedert. Außerdem wurden der ebenfalls neu gebildeten Grafschaft Cleveland das Borough, Stockton-on-Tees und die Stadt Hartlepool eingegliedert. County Durham erhielt dafür den Distrikt Startforth südlich des Flusses Tees. Später wurde die Grafschaft Cleveland aufgelöst; Stockton und Hartlepool wurden zu selbständigen Stadtkreisen (Unitary Authorities).

1997 wurde die Stadt Darlington mit ihren über 100.000 Einwohnern eine Unitary Authority und damit aus County Durham herausgelöst. Sie hat mit der Grafschaft eine gemeinsame Polizei und Feuerwehr.

Am 1. April 2009 wurden die sieben Districts Derwentside, Chester-le-Street, City of Durham, Easington, Sedgefield, Wear Valley und Teesdale im Rahmen einer Verwaltungsreform abgeschafft und zur Unitary Authority County Durham zusammengefasst. Dadurch besteht im County Durham jetzt nur noch eine einstufige Verwaltungsgliederung in vier Unitary Authorities.

Städte und Orte[Bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Zwischen County Durham und der Universitätsstadt Tübingen gibt es auf Anregung der Briten seit 6. Juli 1969 eine Partnerschaft.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tübingen im Porträt: Partnerstadt Durham


54.7-1.85Koordinaten: 54° 42′ N, 1° 51′ W