Eigengewicht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Eigengewicht wird in der Regel ein Teil des Gesamten bezeichnet (Gewicht oder Masse), etwa als Tara bei Verpackungen oder als Differenzangabe zwischen zulässigem Gesamtgewicht und Nutzlast bei lasttragenden Konstruktionen (Fahrzeuge, Bauwerke). Während bei einfachen Verpackungen das Eigengewicht nur gering und nahezu vernachlässigbar ist (z. B. die Papierhülle eines Zementsacks), so kann es beispielsweise bei großen Brücken das die Konstruktion bestimmende Gewicht sein.

Belege[Bearbeiten]