Elizabeth Esty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elizabeth Esty (2013)

Elizabeth Henderson Esty (* 25. August 1959 in Oak Park, Illinois) ist eine US-amerikanische Politikerin. Seit 2013 vertritt sie den Bundesstaat Connecticut im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Elizabeth Henderson, so ihr Geburtsname, wuchs in Minnesota auf und besuchte die dortige Winona Senior High School. Sie studierte dann bis 1981 an der Harvard University in Massachusetts. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Yale University und ihrer 1985 erfolgten Zulassung als Rechtsanwältin begann sie in diesem Beruf zu arbeiten. Zeitweise lehrte sie an der American University das Fach Jura. Gleichzeitig schlug sie als Mitglied der Demokratischen Partei eine politische Laufbahn ein. Zwischen 2005 und 2008 gehörte sie dem Stadtrat von Cheshire an; von 2008 bis 2010 war sie Abgeordnete im Repräsentantenhaus von Connecticut.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Esty im fünften Wahlbezirk von Connecticut in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wobei sie sich gegen den republikanischen Staatssenator Andrew Roraback durchsetzte. Im Kongress trat sie am 3. Januar 2013 die Nachfolge des in den US-Senat gewechselten Chris Murphy an.

Elizabeth Esty ist seit 1984 verheiratet und hat eine Tochter. Ihr Ehemann Daniel C. Esty ist Minister (Commissioner) für Energie und Umweltschutz des Staates Connecticut.

Weblinks[Bearbeiten]