Elzie Segar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elzie Segar
Popeye-Zeichnung von Segar

Elzie Crisler Segar (auch E. C. Segar; * 8. Dezember 1894 in Chester, Illinois; † 13. Oktober 1938 in Santa Monica, Kalifornien) war ein amerikanischer Comiczeichner und der Erfinder der Figur des Popeye. Seine Werke signierte er mit einer Zigarre (englisch cigar), aus der sich sein Name kräuselte.

Leben[Bearbeiten]

Segar wurde als jüngstes von acht Kindern geboren. Mit 18 Jahren beschloss er, Comiczeichner zu werden. Er heiratete Myrtle Annie Johnson (* 1895), mit der er zwei Kinder, Marie und Thomas (Tom), hatte. Nach mehreren entbehrungsreichen Jahren bekam er durch die Protektion von Richard Felton Outcault eine Stelle beim Herald in Chicago und zeichnete dort Charlie Chaplin’s Comic Capers, bis die Serie 1917 eingestellt wurde.

Von William Randolph Hearst wurde Segar nach New York geholt, wo er ab 1919 den Daily strip Thimble Theatre im New York Journal veröffentlichen konnte. Zehn Jahre später, im Januar 1929, debütierte in dieser Serie wie nebenbei der kauzige Seemann Popeye. Ursprünglich eine Nebenfigur, sollte Popeye die Serie bald dominieren und zu einem großen künstlerischen wie kommerziellen Erfolg führen.

Beflügelt von dem Seemann, der für Segar auch als Ventil diente, brachte es der Zeichner in seinem Metier schließlich zur Meisterschaft. Mit seinen anarchischen Einfällen und den skurrilen Figuren, die er dem Thimble Theatre nach und nach hinzufügte, übte er großen Einfluss auf andere Vertreter des Mediums aus. Größen wie Carl Barks oder André Franquin bezeichneten sein Werk als Quelle der Inspiration.

Elzie Segar verstarb im Alter von nur 43 Jahren. Als Todesursache wird meist eine Leberzirrhose angegeben, gelegentlich Leukämie.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Elzie Segar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien