Emberá-Wounaan (Territorium)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emberá-Wounaan
Coasta Rica Kolumbien Provinz Bocas del Toro Ngöbe-Buglé Provinz Chiriquí Provinz Veraguas Provinz Los Santos Provinz Herrera Provinz Coclé Provinz Colón Guna Yala Kuna de Wargandí Emberá-Wounaan (Territorium) Emberá-Wounaan (Territorium) Kuna de Madugandí Provinz Darién Provinz PanamáEmbera in Panama.svg
Über dieses Bild
Lage von Emberá-Wounaan in Panamá
Daten
Hauptstadt Union Choco
Einwohnerzahl 9.000
Fläche 4.398 km²
Bevölkerungsdichte 2 Ew./km²
untergeord. Provinzen 2
ISO 3166-2 PA-EM

Emberá-Wounaan (oft auch nur als Emberá bezeichnet) ist ein indigenes autonomes Territorium in Panama.

Das Territorium wird von den Volksgruppen der Embera und der Wounaan bewohnt. Gegründet wurde es von der panamaischen Regierung per Gesetz Nr. 22 im Jahr 1983 aus Teilen der Provinz Darién. Von dieser Provinz wird das Territorium auch fast komplett umschlossen. Die einzige andere Grenze hat es mit dem ebenfalls indigenen autonomen Territorium Kuna Yala. Die Hauptstadt von Emberá-Wounaan ist Cirilo Guainora.

Verwaltungstechnisch besitzt das Territorium inzwischen den De-facto-Status einer Provinz, wird jedoch als Comarca bezeichnet. Verwaltet werden sowohl die Emberá als auch die Wounaan von lokalen traditionellen Kaziken und auch offiziellen - von der panamaischen Regierung anerkannten - Volksvertretern.

Das Territorium Emberá-Wounaan ist in zwei Bezirke (distritos) und diese wiederum in insgesamt 5 Gemeinden unterteilt:

  1. Cémaco: Gemeinden Unión Chocó (Hauptstadt), Lajas Blancas und Manuel Ortega
  2. Sambú: Gemeinden Río Sábalo (Hauptstadt) und Jingurudo.

8.5341666666667-77.541666666667Koordinaten: 9° N, 78° W