Enstrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Enstrom Helicopter Corporation
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung 1959
Sitz Menominee (Michigan), Vereinigte Staaten
Leitung CEO Tracy Biegler
Mitarbeiter 174[1] (2008)
Umsatz 37,5 Millionen USD[2] (2008)
Branche Flugzeugbau, Hubschrauber
Website www.enstromhelicopter.com
Eine Enstrom 480 auf dem Shoreham Airport, Großbritannien
Enstrom 280FX

Die Enstrom Helicopter Corporation ist ein US-amerikanischer Hubschrauberhersteller mit Sitz am Menominee-Marinette Twin County Airport (ICAO-Code: KMNM) in Menominee (Michigan), USA

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahre 1959 gründete der Holzfäller und Mechaniker Rudolph "Rudy" J. Enstrom (1916–2007) in Menominee im US-Bundesstaat Michigan die R.J. Enstrom Corp. Unterstützt wurde er dabei durch erfahrene Flugzeugkonstrukteure und lokale Geschäftsleute. In den 1960er Jahren begann Enstrom mit Bau und Verkauf des leichten Hubschraubers F-28. Im Jahre 1965 wurde die F-28 zum „Michigan Product of the Year“ gewählt.

Im Jahre 1970 kaufte der US-amerikanische Strafverteidiger Francis Lee Bailey die Firma und im Jahre 1971 wurde sie in Enstrom Helicopter Corp. umbenannt. Unter Bailey wurde auch ein neues Verkaufs- und Marketingkonzept eingeführt, sodass die Produktion im Jahre 1979 mit 109 Maschinen einen Spitzenwert erreichte. Die Enstrom 280C erhielt im Jahre 1975 die Zulassung durch die FAA; im selben Jahr führte die Zeitschrift Fortune den Typen als eines der 25 besten Designs des Jahres.

Nachdem es Bailey nicht gelungen war, weiteres Kapital für künftige Projekte aufzutreiben, verließ er die Firma im Jahre 1979. In den darauf folgenden Jahren wechselte das Unternehmen des Öfteren den Besitzer (z. B. Victor Kiam, Dean Kamen[3]). Der aktuelle Firmenchef ist Jerry M. Mullins.

Die von Enstrom produzierten Typen 280FX und F28F sind die einzigen Hubschrauber, welche einen Kolbenmotor Lycoming O-360 mit Turbolader als Flugmotor einsetzen. Der US-amerikanische Wirtschaftsverband Aerospace Industries Association (AIA) zeigt für die letzten Jahre einen Durchschnitt von zwanzig produzierten Hubschraubern pro Jahr.

Im Jänner 2013 wurde das Unternehmen von der Chongqing Helicopter Investment Co., Ltd aus Chongqing, China aufgekauft.[4]

Typen[Bearbeiten]

Gasturbinenantrieb:

Kolbenmotorgetrieben:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BNET Profile: [1]
  2. BNET Profile: [2]
  3. November 2008 Esquire Magazin
  4. enstromhelicopter.com:Enstrom Helicopter Acquires New Owner,Pressemitteilung vom 8. Jänner 2013

Weblinks[Bearbeiten]

45.119901-87.63043Koordinaten: 45° 7′ 12″ N, 87° 37′ 50″ W