Eparchie Mananthavady

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eparchie Mananthavady
Basisdaten
Kirche Syro-Malabarische Kirche
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzeparchie Tellicherry
Diözesanbischof José Porunnedom
Fläche 48.250 km²
Pfarreien 157 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 10.000.000 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 166.000 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 1,7 %
Diözesanpriester 212 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 150 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 459
Ordensbrüder 304 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 1.427 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Syro-Malabarisch
Liturgiesprache Malayalam
Kathedrale St Joseph’s Cathedral
Website www.diocesemdy.org

Die Eparchie Mananthavady (lat.: Eparchia Manantoddiensis) ist eine Eparchie der mit der römisch-katholischen Kirche unierten Syro-Malabarischen Kirche mit Sitz in Mananthavady in Indien.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Paul VI. gründete sie mit der Apostolischen Konstitution Quanta gloria am 1. März 1973 aus Gebietsabtretungen der Eparchie Tellicherry, sie wurde dem Erzbistum Ernakulam-Angamaly als Suffragandiözese unterstellt.

Am 4. Dezember 1975 bekam sie einen Teil des Territoriums der Eparchie Tellicherry und wurde am 18. Mai 1995 Teil der Kirchenprovinz der Erzeparchie Tellicherry.

Einen Teil des Territoriums verlor sie am 29. August 1997 an die Eparchie Bhadravathi und am 15. Januar 2010 einen weiteren Teil an die Eparchie Mandya.

Bischöfe von Mananthavady[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]