Erzbistum Wellington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erzbistum Wellington
Basisdaten
Staat Neuseeland
Diözesanbischof John Atcherley Dew
Emeritierter Diözesanbischof Thomas Stafford Kardinal Williams
Generalvikar Gerard Burns
Fläche 35.810 km²
Pfarreien 47 (31. Dezember 2004 / AP2005)
Einwohner 522.504 (31. Dezember 2004 / AP2005)
Katholiken 81.189 (31. Dezember 2004 / AP2005)
Anteil 15,5 %
Diözesanpriester 64 (31. Dezember 2004 / AP2005)
Ordenspriester 60 (31. Dezember 2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 655
Ordensbrüder 84 (31. Dezember 2004 / AP2005)
Ordensschwestern 203 (31. Dezember 2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Sacred Heart Cathedral, Wellington
Website www.wn.catholic.org.nz/

Das Erzbistum Wellington (lateinisch Archidioecesis Vellingtonensis) ist eine in Neuseeland gelegene Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Wellington.

Das Erzbistum wurde am 20. Juni 1848 mit der Teilung des Apostolischen Vikariats Neuseeland in das Bistum Auckland und das Bistum Wellington gegründet und am 10. Mai 1887 zum Erzbistum erhoben.

Dem Erzbistum Wellington sind die Suffraganbistümer Auckland, Christchurch, Dunedin, Hamilton in Neuseeland und Palmerston North angegliedert.

Ordinarien[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]