Escalona del Prado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Escalona del Prado
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Escalona del Prado (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: Segovia
Koordinaten 41° 11′ N, 4° 7′ W41.185277777778-4.1220416666667832Koordinaten: 41° 11′ N, 4° 7′ W
Höhe: 832 msnm
Fläche: 31,79 km²
Einwohner: 562 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 17,68 Einw./km²
Postleitzahl: 40350
Gemeindenummer (INE): 40073 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Offizielle Webpräsenz
Lage der Stadt
Segovia - Escalona del Prado.svg

Escalona del Prado ist eine Gemeinde in der spanischen Provinz Segovia, die zur Autonomen Region Kastilien-León gehört.

Escalona del Prado liegt zirka 30 km nördlich Segovias.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Herkunft des Namens Escalona ist nicht ganz klar. Er kommt entweder von Escalera (Treppe) oder der Stadt Absalon in Judäa. Der Namenszusatz del Prado (etwa: an einer Wiese) stammt erst aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Aeródromo de Escalona del Prado[Bearbeiten]

Südlich des Dorfes befand sich während des Bürgerkrieges ein kleiner Feldflugplatz. Dieser wurde zu Beginn der Auseinandersetzungen von den Luftstreitkräften der Nationalspanier gebaut und verfügte über zwei Pisten. Er wurde nach Indienststellung sowohl von den nationalspanischen Luftstreitkräften als auch von der sie unterstützenden deutschen Legion Condor genutzt. Für deutsche Jagdflieger war Escalona der erste Frontflugplatz, der ab Ende August 1936, noch vor der offiziellen Gründung der Legion einige Monate später, benutzt wurde. Die Deutschen nutzten den Platz im Verlauf des Krieges immer wieder als vorgeschobene Operationsbasis für Jagdstaffeln der Jagdgruppe 88 (J/88) während der lange andauernden Belagerung von Madrid. oder Schlacht von Brunete im Sommer 1937. Der Platz war sehr gut getarnt, so dass er den Republikanischen Luftstreitkräften und der sie unterstützenden Roten Armee verborgen blieb.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).