Eugene Galekovic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eugene Galekovic
Eugene Galeković.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Eugen-Josip Galekovic
Geburtstag 12. Juni 1981
Geburtsort MelbourneAustralien
Größe 186 cm
Position Tor
Vereine in der Jugend
Chelsea
Dingley
Bulleen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2000
2000–2001
2002–2004
2004–2005
2005–2007
2007–
Melbourne Knights
Eastern Pride
South Melbourne FC
SC Beira-Mar
Melbourne Victory
Adelaide United

11 (0)
37 (0)
2 (0)
15 (0)
113 (0)
Nationalmannschaft2

2009–
Australien U-23
Australien

4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. September 2012
2 Stand: 15. November 2012

Eugen-Josip „Eugene“ Galekovic (* 12. Juni 1981 in Melbourne) ist ein australischer Fußballspieler kroatischer Abstammung. Der Torhüter steht seit 2007 in der A-League bei Adelaide United unter Vertrag.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Galekovic spielte zwischen 1999 und 2004 bei den Melbourne Knights, Eastern Pride und South Melbourne in der National Soccer League. Nach der Einstellung der Liga im Jahre 2004 wagte er, wie viele andere australische Spieler, den Sprung ins Ausland. Sein Gastspiel beim portugiesischen Erstligisten SC Beira-Mar war aber nicht von Erfolg gekrönt und er kehrte nach einem Jahr und lediglich zwei Ligaeinsätzen nach Australien zurück, wo mit der Profiliga A-League ein neues Ligaformat geschaffen wurde.

Er unterschrieb beim neu gegründeten Klub Melbourne Victory und befand sich dort mit Michael Theoklitos in Konkurrenz um den Platz im Tor. Ein ungewöhnliches Rotationssystem von Trainer Ernie Merrick sah für beide Torhüter in der Saison 2005/06 dieselbe Anzahl an Einsätzen vor. Nachdem die Saison mit einem enttäuschenden siebten Platz endete wurde zur neuen Saison der Torhüterposten fest vergeben, dabei konnte sich Theoklitos durchsetzen. Galekovic verbrachte den Großteil der Saison 2006/07 auf der Ersatzbank, so auch im Meisterschaftsfinale gegen Adelaide United.

Zur Saison 2007/08 wechselte er zum Rivalen Adelaide und konnte sich dort nach einer Verletzung von Stammtorhüter Daniel Beltrame im Tor behaupten. 2009 stand er mit Adelaide im Finale gegen seinen ehemaligen Klub Melbourne, musste sich dort aber nach einem Treffer von Tom Pondeljak mit 0:1 geschlagen geben. Bereits vor den Finals wurde er zum Torhüter des Jahres gekürt. Obwohl Adelaide die folgende Spielzeit 2009/10 auf dem letzten Tabellenrang abschloss, wurde er erneut als bester Torhüter ausgezeichnet.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Galekovic nahm 2004 mit der australischen Olympiaauswahl als Stammtorhüter am Olympischen Fußballturnier in Griechenland teil. Bereits im Mai 2004 gehörte Galekovic erstmals dem australischen Kader bei zwei Freundschaftsspielen gegen die Türkei an, wurde dabei aber nicht eingesetzt. Erst Anfang 2009 kam er erstmals im Tor der australischen A-Nationalmannschaft zum Zug und bestritt in der Folge insgesamt vier Länderspiele im Rahmen der Qualifikation zur Asienmeisterschaft 2011. Im Sommer 2010 reiste er als Reservespieler mit der Nationalelf zur Weltmeisterschaft nach Südafrika. Mark Schwarzer, Adam Federici und Brad Jones waren von Nationaltrainer Pim Verbeek als Torhüter in das 23-köpfige Endrundenaufgebot nominiert worden, Galekovic sollte während der WM dennoch bei der Mannschaft bleiben. Als wenige Tage vor Turnierbeginn Jones aus persönlichen Gründen abreiste, rückte Galekovic mit einer Sondergenehmigung der FIFA doch noch in das WM-Aufgebot.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

auf Vereinsebene:

  • Australischer Meister: 2006/07
  • A-League Premiership: 2006/07

Individuell:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. au.fourfourtwo.com: Jones Won't Be Back (9. Juni 2010)