Făgăraș-Gebirge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Făgăraș-Gebirge
Lage des Făgăraș-Gebirges

Lage des Făgăraș-Gebirges

Höchster Gipfel Moldoveanu (2544 m)
Lage Rumänien
Teil der Südkarpaten
Koordinaten 45° 36′ N, 24° 44′ O45.624.732544Koordinaten: 45° 36′ N, 24° 44′ O
f1
p5

Das Făgăraș-Gebirge (auch Fogarascher Gebirge, rumänisch Munții Făgăraș, ungarisch Fogarasi-havasok) liegt in der Gebirgsgruppe der Südkarpaten in Rumänien. Es wird von der Transfogarascher Hochstraße durchzogen.

Der Gebirgskamm hat eine Länge von etwa 70 km und eine Breite von 40 km. Innerhalb des Gebirges liegt westlich von Kronstadt der Berg Moldoveanu. Dieser ist mit 2544 m die höchste Erhebung des Gebirges wie auch ganz Rumäniens.

Fünf weitere Gipfel im Făgăraș-Gebirge haben eine Höhe von über 2500 m, und zwar der Negoiu (2535 m), der Viștea Mare (2527 m), der Lespezi (2522 m), der Vânătoarea lui Buteanu (2507 m) und der Dara (2501 m). Zu den Bergen mit Höhen unterhalb von 2500 m zählt zum Beispiel der Șerbota mit 2331 m.

Im Făgăraș-Gebirge liegen mehrere kleinere Seen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]