FCK Håndbold

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FCK Håndbold
Logo
Voller Name F.C. København Håndbold
Abkürzung(en) FCK
Gegründet 1. Juli 2002
Aufgelöst 30. Juni 2010[1]
Halle
Plätze
Trainer
Liga


Heim
Auswärts


Der FCK Håndbold (F.C. København Håndbold) war ein dänischer Handballverein aus Kopenhagen.

Der Club, der im Juli 2002 gegründet wurde, gehörte der Parken Sport & Entertainment A/S, einem börsennotierten Unternehmen, dem auch der Fußballclub FC Kopenhagen gehört. Der FCK übernahm bei der Gründung die Ligalizenzen der Herren- und Damenmannschaft von Frederiksberg IF (FIF), die jeweils in der höchsten dänischen Spielklasse spielten.[2] Nachdem der FCK im Jahr 2010 aufgelöst wurde, erhielt FIF die Ligalizenzen wieder zurück.[3] Die Herrenmannschaft des FCK fusionierte mit der AG Håndbold zur AG Kopenhagen.[4]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten]

Männer[Bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten]

Männer[Bearbeiten]

  • Dänischer Meister 2008
  • Dänischer Pokal 2010
  • Finalist EHF-Pokal 2008

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.fckhfc.dk: FCK Håndbold Fan Club, abgerufen am 22. August 2010
  2. fckhfc.dk: FCK Håndbolds Historie, abgerufen am 22. August 2010
  3. hbold.dk: FIF glade for FCK samarbejdet, abgerufen am 22. August 2010
  4. sporten.tv2.dk: AG + FCK bliver til AG København, abgerufen am 22. August 2010