Fabrixx

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Fabrixx
Fabrixxlogo.jpg
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 2000–2004
Produktions-
unternehmen
Maran Film GmbH
Länge 25 Minuten
Episoden 220 in 4 Staffeln
Genre Seifenoper
Titelmusik Black Mountain, S’n’S
Produktion Michael von Mossner
Musik Andreas Weidinger
Erstausstrahlung 24. November 2000 auf Das Erste
Besetzung

Siehe Hauptdarsteller

Nebenfiguren

Siehe Nebendarsteller

Der „Computerkäfig“ im alten Fabrixx-Studio
Das neue Fabrixx-Studio (2003)
Franz Dinda beim ersten Fabrixx-Fantag (2002)
Fabrixx-Darsteller bei einem Fantag (2003; von links: Anne Reuter, Alexandra Staib, Laura Müller, Franz Dinda)

Fabrixx war eine deutsche Kinder- und Jugendfernsehserie, die in einem gleichnamigen Jugendhaus in Stuttgart spielte. Dabei wurden sowohl gesellschaftliche Themen wie zum Beispiel Liebeskummer, Scheidung der Eltern, Alkohol- und Drogenprobleme, Rassismus, Obdachlosigkeit und ungewollte Schwangerschaft als auch das Alltagsleben von Jugendlichen dargestellt. Mit der Hilfe der Betreuer oder durch den Zusammenhalt untereinander finden die Jugendlichen Lösungen für ihre alltäglichen und besonderen Probleme, haben Spaß und setzen sich kreativ für ihre Ziele ein.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der Serie lief von 2000 bis 2005 zu verschiedenen Uhrzeiten am Samstagmorgen beziehungsweise -vormittag im ersten Programm der ARD. Die erste Folge wurde am 24. November 2000, die 220. (letzte Folge) wurde zum ersten Mal am 17. September 2005 im ersten Programm der ARD ausgestrahlt.

Wiederholungen der Serie wurden im KI.KA und in den dritten Programmen des Bayerischen Fernsehens (BFS), des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB), des Südwestrundfunks (SWR), des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) und des Hessischen Rundfunks (hr) gezeigt.

Produktion[Bearbeiten]

Die Sendung wurde im Auftrag des Südwestrundfunks (SWR) von Maran Film GmbH, der Baden-Badener Tochterfirma der Münchener Bavaria Film und des SWR, in Stuttgart produziert. Die ersten zwei Staffeln (je 76 und 44 Folgen) wurden in einer ehemaligen Fabrikhalle am Stuttgarter Pragsattel in der Löwentorstraße 68, die letzten zwei Staffeln in der ehemaligen Reitkaserne (heute: Medienzentrum Römerkastell) in Bad Cannstatt in der Rommelstraße 1 gedreht. Der Umzug wurde in die Serie einbezogen.

Nach 220 Folgen wurde die Serie im August 2004 nach einer Entscheidung der ARD-Programmredaktion vom Januar 2004 eingestellt (letzter Drehtag: Freitag 23. Juli 2004), da das Thema Jugendhaus nicht mehr verwertbar sei (O-Ton: „Diese Entscheidung hat dramaturgische Gründe: Das Thema Jugendclub ist aus Sicht der Redaktion ausgereizt.“[1]).

Vorspann[Bearbeiten]

Der Vorspann der Serie zeigt die Hauptdarsteller mit ihren Rollennamen. Kulisse ist eine Betonwand, auf der das Logo der Sendung mit Graffiti gesprüht ist. Im Laufe der Serie wurden gelegentlich die Darsteller im Vorspann durch andere ersetzt. In der zweiten Hälfte der Serie wurde auch die Musik, mit dem der Vorspann hinterlegt war, verändert. Der Vorspann hat eine Länge von 30 Sekunden.

Titelmusik[Bearbeiten]

Erste Version

(na na na na nah)
Total weiche Knie, ich werd’ verrückt,
oh, was geht ab, mich hat’s voll erwischt,
das Gefühl bisher kannt’ ich nicht,
jetzt muss es raus: hey, ich steh’ auf dich.
Hast du Frust, kein Bock auf nix,
bist genervt, weil’s eben bist,
alles normal, alles ist cool,
du bist eben du, jetzt steh’ dazu.
Mach’ dich locker und mach’ dich frei,
sei wie du bist, dann bist du dabei,
alles was ich will, ist sein wie ich bin,
sei wie du bist und mach dein Ding.

Zweite Version

(na na na na nah)
Total weiche Knie, ich werd’ verrückt,
oh, was geht ab, mich hat’s voll erwischt,
das Gefühl bisher kannt’ ich nicht,
jetzt muss es raus: hey, ich steh’ auf dich.
Hast du Frust, kein Bock auf nix,
bist genervt, weil’s eben bist,
alles normal, alles ist cool,
du bist du, jetzt steh’ dazu.
Mach’ dich locker und mach’ dich frei,
wie du bist, du bist dabei,
was ich will, ist sein wie ich bin,
sei wie du bist und mach dein Ding.

Besetzung[Bearbeiten]

Fabrixx hat einerseits bereits erfolgreiche Darsteller beziehungsweise Schauspieler von anderen Serien im Bereich der Bavaria Film (beispielsweise Christof Arnold von Marienhof) übernommen, andererseits fanden einige Fabrixx-Darsteller Auftrittsmöglichkeiten in der ebenfalls in Stuttgart produzierten Kinder-Detektivserie Ein Fall für B.A.R.Z. Viele der Fabrixx-Darsteller waren und sind regelmäßig in Theatern der Region Stuttgart auf der Bühne zu sehen.

Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Jugendliche[Bearbeiten]

Darsteller Rollenname Einstieg Ausstieg Bemerkungen
Vanessa Bieswanger Sophie Reiter Folge 130 Folge 220
Sina Blessing Jana Hotmannspötter
Michelle Bucher Anne Blume Folge 198
Giulia „Julia“ Colazzo Anja Allgöwer Folge 1 Folge 154 Gastauftritt: Folge 220
Aaron Defant Ivo Maric Folge 9 Folge 220 Bruder von Anica
Hasan Dere Kiste Folge 220
Franz Dinda Fabian Krüger Folge 37 Folge 160 Cousin von Mike und Dennis
Bob Raimondo Amipoor El Halawany George Richmond Folge 122 Folge 220
Ina Johanna Fischer Tabea Kanz Folge 181
Noah „Noh“ Hagos Noh Folge 88 Folge 220
Judith Hellebronth Anica Maric Folge 1 Folge 189 Schwester von Ivo, Gastauftritt: Folge 220
Elena Jesse Luna Hoffmann Folge 178
Kristina Jurcevic Rebecca Menegazzi Folge 174 Folge 214
Miriana Kunzmann Ronja Hilgers Folge 181
Paula Kohlmann Sandra Dittmann Folge 57 Folge 120 Gastauftritt: Folge 220
Benjamin Kuch Dennis Kusterer Folge 1 Folge 220 Bruder von Mike, Cousin von Fabian
Tanja Maier Gianna Seidler Folge 1 Folge 51 Schwester von Carlo, Gastauftritt: Folge 220
Luzie Marie Marquardt Patricia König Folge 198
Dorian Messelhäuser Carlo Seidler Folge 1 Folge 220 Bruder von Gianna
Katia Miersch Sara Weishaupt Folge 130 Folge 220
Laura Müller Johanna „Yo“ Reichert Folge 87 Folge 220
Horst Penkert Mehmet Yilmaz Folge 1 Folge 220
Anne Reuter Laura Helmich Folge 220
Sandra Seefried Lena Strauss Folge 220
Julian Spatz Kevin Brückdorf Folge 132 Folge 220
Alexandra Staib Jeanette Köber Folge 220
Lisa Stanew Franziska Häberlin Folge 1 Folge 220
Sebastian Sury Salih Bukovic Folge 1 Folge 220
Isabelle Trick Esther van der Boom Folge 1 Folge 171 Gastauftritt: Folge 220
Julian Trostorf Sebastian Stettner Folge 1 Folge 220
Katja Wolf Nina Haas Folge 97 Folge 220
Tobias Wolf Mike Kusterer Folge 1 Folge 220 Bruder von Dennis, Cousin von Fabian
Sabrina Christina Johanna Wörz Josefina Veronelli Folge 95 Folge 220
Niklas Wünsche Dirk Holzapfel Folge 125 Folge 220

Erwachsene[Bearbeiten]

Darsteller Rollenname Einstieg Ausstieg Bemerkungen
Christof Arnold Uli Buchner Folge 1 Folge 139 Betreuer, erster Leiter des Fabrixx
Danielle Gaubatz Susann Witt Folge 1 Folge 66 Betreuerin im Fabrixx
Sebastian Gerold Tom Kamphausen Folge 154 Folge 220 Betreuer, letzter Leiter des Fabrixx
Mirjam Hamm Nadja Hessler Folge 2 Folge 220 Betreuerin im Fabrixx
Sabine Menne Jennifer „Jenny“ Blessing Folge 92 Folge 220 Betreuerin im Fabrixx
Nannita Peschke Gitti Haidle Folge 1 Folge 220 Köchin im Fabrixx
Martin Roth Oskar Folge 220 Besitzer des Fastfood-Restaurants American Diner
Christina Scholz Ina Seidler Folge 4 Folge 102 Mutter von Gianna und Carlo, Altenpflegerin,
arbeitet später nebenbei im Fabrixx

Nebendarsteller (Jugendliche und Erwachsene)[Bearbeiten]

Darsteller Rollenname Einstieg Ausstieg Bemerkungen
Helin Aydogan Yildiz Folge 207 Folge 209 Schwester von Asena
Thomas Bleckert Eric Rahner Folge 75 Folge 115 Neonazi, Ex-Freund von Sandra
Cornelius Dane † Jens Liebig Folge 220 späterer Jugendamtschef, vorübergehend Leiter des Fabrixx
Jelina Hannah Sophie Deuter Luc Mangold Folge 46
Patrick Inderst Freddy Folge 179 Folge 185
Natascha Kuch Martha Folge 55 Folge 62 Obdachlose, findet im fabrixx Zuflucht, erneuter Einstieg: Folge 160, Ausstieg: Folge 167
Cesy Leonard Lea Sprayerin, ist mit Anica befreundet
Andreas Lichtenberger Peter Helmich Folge 171 Folge 173 Vater von Laura
Prisca Maier Karin Kusterer Mutter von Mike und Dennis
Michael Marks Hannes Folge 128 Folge 142
Leander Modersohn Leon
Reinhold Ohngemach Franz Steinbrenner Folge 7 Obdachloser, findet im Fabrixx Zuflucht
Kai Diana Otto Nele Lemaire Folge 98 Folge 159
Reinhard Peer Ralf Jacobsen Folge 4 Freund von Ina
Sebastian Schäfer Karl König
Nihal Yesil Asena Folge 207 Folge 209 Schwester von Yildiz
Christoph Hufenbecher Vater Allgöwer Folge 171
Achim Fuchs Alex Folge 182 Folge 184 Praktikant des Jugendamts

Prominente Gastdarsteller[Bearbeiten]

Darsteller Rolle Folge(n) Bemerkungen
Band ohne Namen Band ohne Namen 1 spielen sich selbst
Claus Capek Claus 1–4 Gitarrist der Band ohne Namen
Pamela Großer Reporterin Julia Reinhardt Moderatorin und Schauspielerin
Cecil Jonni Lauro (CJL) Popstars Cecil Jonni Lauro 158–160 Band
Susan Stahnke Frau van der Boom 24 spielt die Mutter von Esther

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Antwort der ARD zu einem Protestbrief

Weblinks[Bearbeiten]