Feldhockey-Europameisterschaft der Herren 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Feldhockey-Europameisterschaft der Herren 2013 war die 14. Auflage der Feldhockey-Europameisterschaft der Herren. Sie fand vom 17. bis 25. August im belgischen Boom gemeinsam mit der Europameisterschaft der Damen statt. Austragungsort war der Braxgata Hockey-Club.[1] Europameister wurde Titelverteidiger Deutschland, das den Gastgeber Belgien im Finale mit 3:1 bezwang; den dritten Platz belegten die Niederlande vor England.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Spielplan[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
17. August – 16:00 SpanienSpanien Spanien TschechienTschechien Tschechien 6:1 (3:1)
17. August – 20:00 DeutschlandDeutschland Deutschland BelgienBelgien Belgien 1:2 (1:2)
19. August – 14:00 SpanienSpanien Spanien DeutschlandDeutschland Deutschland 3:6 (2:1)
19. August – 18:00 BelgienBelgien Belgien TschechienTschechien Tschechien 4:0 (2:0)
21. August – 16:00 DeutschlandDeutschland Deutschland TschechienTschechien Tschechien 3:0 (2:0)
21. August – 18:00 BelgienBelgien Belgien SpanienSpanien Spanien 2:2 (1:0)

Tabelle

Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 BelgienBelgien Belgien 3 08:03 +05 7
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 10:05 +05 6
3 SpanienSpanien Spanien 3 11:09 +02 4
4 TschechienTschechien Tschechien 3 01:13 -12 0

Gruppe B[Bearbeiten]

Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
18. August – 10:00 EnglandEngland England PolenPolen Polen 05:2 (1:0)
18. August – 19:30 NiederlandeNiederlande Niederlande IrlandIrland Irland 02:1 (1:1)
19. August – 16:00 IrlandIrland Irland PolenPolen Polen 04:2 (2:1)
19. August – 20:00 EnglandEngland England NiederlandeNiederlande Niederlande 01:2 (0:2)
21. August – 11:30 IrlandIrland Irland EnglandEngland England 02:2 (0:2)
21. August – 20:00 NiederlandeNiederlande Niederlande PolenPolen Polen 12:0 (1:0)

Tabelle

Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
1 NiederlandeNiederlande Niederlande 3 16:02 +14 9
2 EnglandEngland England 3 08:06 +02 4
3 IrlandIrland Irland 3 07:06 +01 4
4 PolenPolen Polen 3 04:21 -17 0

Platzierungsspiele[Bearbeiten]

Abstiegsspiele[Bearbeiten]

Die Dritten und Vierten beider Gruppen bildeten eine Abstiegsgruppe. Die Spiele des Dritten gegen den Vierten wurden aus der Vorrundengruppe übernommen. Die beiden Letzten stiegen in die Nations-Trophy ab.

Datum – Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
17. August – 16:00 SpanienSpanien Spanien TschechienTschechien Tschechien 6:1 (3:1)
19. August – 16:00 IrlandIrland Irland PolenPolen Polen 4:2 (2:1)
23. August – 14:00 TschechienTschechien Tschechien PolenPolen Polen 1:4 (0:4)
23. August – 16:00 SpanienSpanien Spanien IrlandIrland Irland 4:0 (2:0)
25. August – 09:00 SpanienSpanien Spanien PolenPolen Polen 4:1 (2:0)
25. August – 11:00 IrlandIrland Irland TschechienTschechien Tschechien 3:3 (1:2)

Tabelle

Rang Land Spiele Tore Differenz Punkte
5 SpanienSpanien Spanien 3 14:02 +12 9
6 IrlandIrland Irland 3 07:09 -02 4
7 PolenPolen Polen 3 07:09 -02 3
8 TschechienTschechien Tschechien 3 05:13 -08 1

Finalspiele[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
             
23. August – 18:00
  NiederlandeNiederlande Niederlande 3  
  DeutschlandDeutschland Deutschland 5  
 
25. August – 16:00
      DeutschlandDeutschland Deutschland 3
    BelgienBelgien Belgien 1
 
 
Spiel um Platz drei
23. August – 20:30 25. August – 13:30
  BelgienBelgien Belgien 3   NiederlandeNiederlande Niederlande   3
  EnglandEngland England 0     EnglandEngland England   2

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TriFinance EuroHockey Championships 2013. Eurohockey. Abgerufen am 26. August 2013.