Ferrari World (Themenpark)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferrari World
Ort Abu Dhabi, Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate
Eröffnung 4. November 2010
Fläche 176.000 m2[1]
Website www.ferrariworldabudhabi.com
Ferrari World (Vereinigte Arabische Emirate)
Ferrari World
Ferrari World
Lage des Parks

24.48361111111154.606944444444Koordinaten: 24° 29′ 1″ N, 54° 36′ 25″ O

Achterbahn Formula Rossa
Innenansicht

Ferrari World ist ein Themenpark auf der Yas-Insel in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate. Er weist eine Gesamtfläche von 25 Hektar auf, davon mit 8 Hektar der weltgrößte überdachte Themenpark. Geboten werden 20 Attraktionen rund ums schnelle Autofahren.

Geschichte[Bearbeiten]

2005 gaben Aldar Properties PJSC und Ferrari bekannt, einen Themenpark bauen zu wollen. Im November 2008 wurde mit den Bauarbeiten begonnen und am 4. November 2010 wurde der Park eröffnet.[2] Ferrari World ist damit der erste große Themenpark neben dem kleineren am Stammsitz in Maranello, der für die Marke Ferrari gebaut wurde. Das Design stammt vom englischen Architekturbüro Benoy, die Arbeiten wurden durch das Ingenieurbüro Ramboll beaufsichtigt.

Nach nur einem Jahr in Betrieb, musste Ferrari World mehr als 100 Mitarbeiter wegen geringer Auslastung des Themenparks kündigen. Die Öffnungszeiten der Anlage wurden um ca. 30 Prozent gekürzt, weil insbesondere vormittags zu wenig Besucher kamen. Das verbleibende Personal muss Lohnkürzungen und Bonianpassungen hinnehmen.[3]

Attraktionen[Bearbeiten]

Ferrari World beinhaltet eine voll funktionsfähige Freizeitrennstrecke, eine Gokartbahn sowie einen Rally-Parcours und eine Drag-Racing-Piste, dazu eine große historische und aktuelle Ferrari-Produktübersicht mit dem ersten Ferrarihändler der Region. Dazu kommen ein Show- und Theaterkomplex und einige spezielle Fahrschulen mit Renn-Schnupperkursen. Im Zentrum des Gebäudes steht G-Force eine 62 Meter hohe Vertikalfahrt von Huss Rides, die Passagiere sollen darauf die G-Kräfte, wie sie in einem F1-Rennwagen auftreten, simuliert erfahren können. Die übrigen verschiedenen Aktivitäten rund ums Autofahren und die schnelle Bewegung bieten unter anderem die mit 240 km/h Spitzengeschwindigkeit schnellste Achterbahn der Welt – Formula Rossa (Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,9 Sekunden und von 0 auf 240 in 4,9 Sekunden[4]). In nachempfundenen Ferrari-Fahrzeugen soll dem Besucher auch mit dieser Achterbahn das in der Formel 1 auftretende Fahrgefühl, insbesondere das der hohen Beschleunigungskräfte, nahegebracht werden. Eine weitere Achterbahn ist Fiorano GT Challenge. Viele der Fahrmöglichkeiten wenden sich bewusst an Kinder und Jugendliche, weil Ferrari davon ausgeht, vor allem hier ihre zukünftigen Käufer zu finden. Selbstverständlich steht in den Restaurants und Imbisseinrichtungen die italienische Küche im Vordergrund.

Südlich der Ferrari World wurde am 1. November 2009 auf dem neuen Yas Island Circuit der erste Große Preis von Abu Dhabi ausgetragen.[5][6]

Literatur[Bearbeiten]

Malcom Marr: Ferrari World in First Drop #89, April 2011, Seiten 8-14, Clubmagazin des European Coaster Club

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ferrari World – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ferrari World Abu Dhabi Architectural Overview
  2. Ferrari World opens to the public
  3. Ferrari World lays off 100 workers. 6. Dezember 2011. Abgerufen am 6. Dezember 2011.
  4. Ferrari World opens to the public
  5. Ferrari theme park lays the first stone… and it's red
  6. Ferrari Lending Name for F1 Theme Park in Middle East