Franco Ressel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franco Ressel (* 8. Februar 1925 in Neapel, Kampanien; † 30. April 1985 in Rom; eigentlich Domenico Orabona) war ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Ressel begann seine Filmkarriere 1960 im Sandalenfilm Maciste in der Gewalt des Tyrannen. Der wandlungsfähige Schauspieler, der als Bösewicht ebenso wie in komödiantischen Rollen besetzt wurde, trat häufig in Italowestern und Kriminalfilmen auf. Hauptrollen erhielt er, der in den 1950er Jahren fast ausschließlich Bühnenarbeiten abgeliefert hatte, aufgrund seiner Physiognomie sehr selten. Recht spät, erst in den 1980er Jahren, arbeitete er auch für das Fernsehen. Seine Filmografie umfasst fast 130 Filme.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Enrico Lancia, Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano, Band 3 (Gli attori), Teil 2, Gremese 2003, S. 148