Franz Xaver Feuchtmayer der Jüngere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christus-Pilger-Gruppe am Hochaltar der Pfarrkirche St. Verena in Bad Wurzach
Hochaltar und Seitenaltäre in der Prämonstratenser-Klosterkirche St. Maria und St. Verena in Rot an der Rot
Pfarrkirche St. Georg und Florian, Reicholzried

Franz Xaver Feuchtmayer der Jüngere, auch Feichtmayr und in anderen Schreibweisen (* 17. Oktober 1735 in Augsburg; † 6. Januar 1803 in Augsburg) war ein Münchner Hofstuckateur des Spätbarock/Rokoko aus der Wessobrunner Schule. Er war der letzte bekannte Spross der Künstlerfamilie Feuchtmayer, Sohn von Franz Xaver Feuchtmayer dem Älteren (1705–1764).

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Franz Xaver Feuchtmayer d. J. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien