Free!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Free!
Genre Sport, Drama, Comedy
Anime-Fernsehserie
Titel Free!
Free!-Eternal Summer-
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr(e) 2013–2014
Studio Kyōto Animation, Animation Do
Länge 24 Minuten
Episoden 25 in 2 Staffeln
Regie Hiroko Utsumi
Idee Kōji Ōji
Musik Tatsuya Katō
Erstausstrahlung 5. Juli 2013 auf Tokyo MX
Synchronisation
Light Novel
Titel High Speed!
Originaltitel ハイ☆スピード!
Transkription Hai Supīdo!
Land JapanJapan Japan
Autor Kōji Ōji
Illustrator Futoshi Nishiya
Verlag Kyōto Animation
Erstpublikation Juli 2013 – Juli 2014
Ausgaben 2

Free! ist eine Anime-Fernsehserie der Studios Kyoto Animation und Animation Do aus den Jahren 2013 und 2014. Sie basiert auf einer zuvor entstandenen, jedoch erst nachträglich veröffentlichten Light Novel von Kōji Ōji. Das Werk, in dem es um einen Schwimmclub von Oberschülern geht, ist in die Genres Sport, Drama und Comedy einzuordnen.

Handlung[Bearbeiten]

In der Grundschule war er noch im Schwimmclub aktiv und erfolgreich, aber als Oberschüler war Haruka Nanase (七瀬 遙) schon lange nicht mehr als Schwimmsportler aktiv. Mit seinem früheren Teamkameraden Makoto Tachibana (橘 真琴) ist er noch gut befreundet. In der Schule treffen sie auf Nagisa Hazuki (葉月 渚), den dritten in ihrem Staffelteam, der gerne wieder mit ihnen schwimmen würde. Plötzlich taucht auch der vierte auf, Rin Matsuoka (松岡 凛). Der war lange in Australien, um an einer dortigen Spezialschule ein besserer Schwimmer zu werden. Nun geht er auf ein Internat in der Nähe, das für die Ausbildung von Schwimmern bekannt ist. Er tritt gegen Haruka an und gewinnt, zu seiner Enttäuschung, nur knapp.

Bereits ein Jahr nachdem Rin nach Australien gegangen war, trat er gegen Haruka an. Dabei verlor er, trotz seines Auslandjahres, und war darüber verzweifelt. Haruka machte sich seitdem Vorwürfe ihn verletzt zu haben und hörte mit dem Schwimmen auf. Nun wollen die drei, da Rin wieder in Japan ist und trotz seiner damaligen Niederlage wieder schwimmt, in der Iwatobi-Oberschule einen neuen Schwimmclub gründen. Mit ihrer Klassenlehrerin Miho Amakata (天方 美帆), Rins kleiner Schwester und Mitschülerin der drei, Gō Matsuoka (松岡 江) sowie dem vierten Clubmitglied Rei Ryūgazaki (竜ヶ崎 怜) gelingt ihnen die Gründung des neuen Clubs. Rei, der eigentlich Leichtathlet ist, musste erst mühsam überzeugt und ihm das Schwimmen beigebracht werden.

Schließlich treten die vier beim Regionalturnier an, verlieren jedoch alle in ihren jeweiligen Schwimmstilen. Im Freistil, das einzige was Haruka schwimmen will, verliert er gegen Rin. Der will von da an nie wieder gegen Haruka antreten. Um sich doch noch für das nächste Turnier zu qualifizieren, treten sie in der Lagenstaffel an und können gewinnen. Rin entscheidet sich, im Regionalturnier auch in der Lagenstaffel zu schwimmen, um sich doch erneut mit Haruka zu messen. Alle bereiten sich intensiv vor, die Gruppe der Iwatobi-Schule wird nun auch von ihrem Trainer aus der Grundschulzeit unterstützt. In einem Gespräch mit Rin erfährt Rei, dass dieser nicht wegen Haruka mit den Schwimmen aufgehört hatte, sondern weil er in Australien erfolglos und ohne Freunde war.

Kurz vor dem Regionalturnier erfährt Rin, dass er nicht in der Staffel mitschwimmt. Er war zuletzt oft nicht in bester Form, da er an seine alten Freunde denkt. Dass er nicht gegen ihre Staffel antreten kann, demotiviert ihn so, dass er auch im Freistilschwimmen versagt. Rin ist verzweifelt und wütend und will mit dem Schwimmen endgültig aufhören. Da die vier aus Iwatobi erkennen, dass es ihnen immer vor allem darum ging, miteinander zu schwimmen, lassen sie Rin statt Rei in ihrem Team antreten. Sie gewinnen so das Turnier, doch werden für die Teilnahme eines Schülern einer anderen Schule im eigenen Team disqualifiziert.

Im folgenden Schuljahr nimmt das Team sich vor, bis zur Landesmeisterschaft zu kommen. Doch zunächst versuchen sie, erfolglos, neue Mitglieder zu gewinnen. In Rin Matsuokas Schule sind die ältesten Schüler aus dem Team ausgetreten, nachdem sie die Schule verlassen haben, und junge Clubmitglieder rücken nach. Außerdem kommt Sōsuke Yamazaki (山崎 宗介) an die Schule, mit dem Rin bereits in der Grundschule geschwommen und mit dem er gut befreundet ist. Sōsuke zeigt sich bald eifersüchtig auf die gute Beziehung zwischen Rin und Haruka. Als nach langem Training die Wettbewerbe beginnen, zeigt sich auch warum: Sōsuke hat eine chronische Verletzung der Schulter und hat seinen Traum einer Schwimmerkarriere aufgegeben. Vor seinem Team verbirgt er das, um noch einmal mit Rin im Wettbewerb schwimmen zu können. Im Regionalturnier wird ihm dieser Wunsch dann erfüllt und er spricht sich mit Rin und Haruka aus.

Während des Trainings hadert Makoto mit seinen Plänen für die Zeit nach dem Schulabschluss. Als er als Aushilfskraft im Schwimmclub von Iwatobi anfängt, begeistert er sich dafür, Kindern das Schwimmen beizubringen. Schließlich entscheidet er sich, in Tokio zu studieren und Schwimmlehrer zu werden. Auch Haruka kann sich lange nicht entscheiden, was er nach der Schule macht. Geschwommen ist er stets aus Freude und nicht um zu siegen, darin sieht er keinen Sinn. Nachdem er durch diese Zweifel die Motivation zum Schwimmen ganz verliert und sich mit Makoto streitet, nimmt Rin ihn auf eine Reise nach Australien mit. Dort findet Haruka neuen Mut und will nun, wie auch Rin, Profischwimmer werden. Schließlich treten die beiden Teams von Rin und Haruka im Landesturnier an, ehe Makoto, Haruka und Rin nach dem Schulabschluss ihre eigenen Wege gehen.

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie wurde 2013 unter der Regie von Hiroko Utsumi bei den Studios Kyōto Animation und Animation Do produziert. Das Konzept stammt von Kōji Ōji, adaptiert von Masahiro Yokotani für den Anime, der gemeinsam mit Reiko Yoshida die Episodendrehbücher schrieb. Das Charakterdesign wurde entworfen von Futoshi Nishiya und die künstlerische Leitung lag bei Jōji Unoguchi.

Die 12 Folgen der ersten Staffel der Serie wurde vom 5. Juli bis zum 27. September 2013 kurz nach Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) auf Tokyo MX erstausgestrahlt, gefolgt von TV Aichi, ABC, BS11 und AT-X. Vom 4. Juli bis 26. September 2014 mitternachts wurde die zweite Staffel mit 13 Folgen Free! – Eternal Summer ausgestrahlt. Die Streaming-Plattform Crunchyroll zeigt den Anime als Simulcast in untertitelten Fassungen in diversen Sprachen, darunter Deutsch und Englisch. In Korea wurde eine synchronisierte Fassung von Animax ausgestrahlt, in Frankreich von Nolife.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)
Haruka Nanase Nobunaga Shimazaki
Makoto Tachibana Tatsuhisa Suzuki
Nagisa Hazuki Tsubasa Yonaga
Rin Matsuoka Mamoru Miyano
Rei Ryugazaki Daisuke Hirakawa
Gō Matsuoka Akeno Watanabe
Miho Amakata Satsuki Yukino

Musik[Bearbeiten]

Die Musik der Serie wurde komponiert von Tatsuya Katō. Für den Vorspann wurde das Lied Rage on von Oldcodex verwendet. Der Abspann wurde unterlegt mit Slash Free von Style Five, bestehend aus den Sprechern der fünf Hauptfiguren. Die letzte Folge endet mit Ever Blue, ebenfalls von Style Five. Der Vorspanntitel der zweiten Staffel ist Dried Up Youthful Fame von Oldcodex und für den Abspann wurde Future Fish von Style Five verwendet.

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Die Serie wurde mit einer Internetradio-Sendung beworben. Iwatobi Channel (イワトビちゃんねる) startete am 17. Juni 2013. Die von Lantis produzierte und von Nobunaga Shimazaki und Tatsuhisa Suzuki moderierte Sendung lief jeden Montag.[1][2] Im August und September 2013 erschienen die Folgen der Sendung auch auf zwei CDs.[3][4]

Unter dem Titel Iwatobi Kōkō Suiei-bu Katsudō Nisshi (岩鳶高校水泳部 活動日誌) erschien im August und September ein Hörspiel auf zwei CDs.[5][6]

Die Light Novel High Speed! (ハイ☆スピード!, Hai Supīdo), geschrieben von Kōji Ōji und illustriert von Futoshi Nishiya, war die ursprüngliche Inspiration zur Serie. Der erste Band erschien am 8. Juli 2013, veröffentlicht von Kyoto Animation. Ein zweiter Band folgte am 2. Juli 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TVアニメ『Free!』WEBラジオ「イワトビちゃんねる」. Kyoto Animation, abgerufen am 4. Juli 2013 (japanisch).
  2. TVアニメ「Free!」WEBラジオ 「イワトビちゃんねる」 特設サイト. Onsen, abgerufen am 4. Juli 2013 (japanisch).
  3. 「イワトビちゃんねる」vol.1. Lantis, abgerufen am 27. Juli 2014 (japanisch).
  4. 「イワトビちゃんねる」 Vol.2. Lantis, abgerufen am 27. Juli 2014 (japanisch).
  5. 岩鳶高校水泳部 活動日誌1. Lantis, abgerufen am 27. Juli 2014 (japanisch).
  6. 岩鳶高校水泳部 活動日誌2. Lantis, abgerufen am 27. Juli 2014 (japanisch).