Friedrich-Ebert-Halle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Sporthalle in Ludwigshafen am Rhein. Für die gleichnamige Halle in Hamburg-Heimfeld siehe Friedrich-Ebert-Gymnasium (Hamburg).

Vorlage:Coordinate/Wartung/Stadion

Friedrich-Ebert-Halle
Eberthalle
Ludwigshafen Friesenheim Eberthalle3.jpg
Die Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen
Daten
Ort Ludwigshafen am Rhein, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Eröffnung 12. März 1965
Architekt Roland Rainer
Verein(e)

TSG Friesenheim

Veranstaltungen

Die Friedrich-Ebert-Halle, kurz Eberthalle, ist eine Multifunktionshalle in Ludwigshafen am Rhein.

Die Halle wurde von dem Wiener Architekten Roland Rainer entworfen und von dem Münchner Unternehmen Dyckerhoff und Widmann 1965 fertiggestellt.[1] Sie liegt im Ebertpark und gehört zu den bedeutendsten Multifunktionshallen im südwestdeutschen Raum.[2] Besonders markant ist die hyperbolische Dachform.

Die Halle bietet eine überdachte Ausstellungsfläche von 3800 Quadratmetern im Großen Saal und in den Foyers[3] sowie ein Vorgelände mit einer Fläche von 24.000 Quadratmetern.[2] Sie wird für Sportveranstaltungen, Messen, Ausstellungen und Konzerte genutzt. Bis 2007 fand dort regelmäßig die Verleihung der Goldenen Stimmgabel statt. In der Friedrich-Ebert-Halle fanden die Judo-WM 1971 und die Judo-EM 1977, die Ringer-EM 1975, die Hallenrad-WM 1988 und die Kegel-WM 1994 statt, außerdem die deutschen Kunstturn-Meisterschaften 1970 und 1979 und die deutschen Gewichtheber-Meisterschaften 1972.[4] Von 1983 bis 2012 fand an zwei Wochenenden im April der internationale Oldtimermarkt Veterama statt. Zu dieser Messe kamen Aussteller und Besucher aus ganz Europa in die Eberthalle.

Die Handball-Bundesliga-Mannschaft der TSG Ludwigshafen-Friesenheim trägt ihre Heimspiele in der Eberthalle aus.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Winfried Nerdinger, Cornelius Tafel: Architekturführer Deutschland: 20. Jahrhundert, S. 371f, online bei Google Bücher
  2. a b Porträt auf den Seiten der Ludwigshafener Kongress- und Marketinggesellschaft mbH (Lukom)
  3. http://ludwigshafen-eberthalle.de/wp-content/uploads/2013/09/ludwigshafen_eberthalle__hausprospekt.pdf S. 3
  4. https://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/ludwigshafen/ein-ort-fur-weltmeister-1.2125293
  5. Website des Vereins

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Friedrich-Ebert-Halle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

49.491428.41291Koordinaten: 49° 29′ 29″ N, 8° 24′ 46″ O