Friedrich von Adelung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Аделунг Фёдор Павлович.jpg

Friedrich von Adelung (* 25. Februar 1768 in Stettin; † 18. Januarjul./ 30. Januar 1843greg. in Sankt Petersburg) war ein deutsch-russischer Jurist und Philosoph.

Friedrich von Adelung, Neffe von Johann Christoph Adelung, studierte in Leipzig Jurisprudenz und Philosophie, lebte später in Riga, Mitau und Sankt Petersburg und arbeitete in verschiedenen Stellungen, wurde 1801 Direktor des Deutschen Theaters in St. Petersburg, 1803 Instruktor der Großfürsten Nikolaus und Michael, 1824 Direktor des Orientalischen Instituts, 1825 Präsident der Akademie der Wissenschaften.

Werke[Bearbeiten]

Aus seinen Studien über die ausländischen Quellen für Geschichte Russlands gingen die Werke hervor:

Unter seinen linguistischen Schriften sind hervorzuheben

  • die Bibliotheca sanscrita, 2. Aufl., St. Petersburg 1837.
  • die Übersicht aller bekannten Sprachen und ihrer Dialekte, St. Petersburg 1820.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]