Fumihisa Yumoto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fumihisa Yumoto Skispringen
Fumihisa Yumoto beim Weltcup in Oslo im März 2010
Nation JapanJapan Japan
Geburtstag 23. April 1984
Geburtsort KijimadairaJapanJapan Japan
Beruf Skispringer
Karriere
Verein Tōkyō Bisō Kōgyō
Debüt im Weltcup 25. Januar 2003
Pers. Bestweite 203 m (Vikersund 2011)
Status aktiv
Platzierungen
 Weltcupsiege 01
 Gesamtweltcup 26. (2008/09)
 Skiflug-Weltcup 43. (2010/11)
 Vierschanzentournee 23. (2008/09)
 Nordic Tournament 36. (2009)
 Sommer-Grand-Prix 13. (2009)
 Weltcup-/A-Klasse-Podium 1. 2. 3.
 Skispringen 1 0 0
letzte Änderung: 3. März 2012

Fumihisa Yumoto (jap. 湯本 史寿, Yumoto Fumihisa; * 23. April 1984 in Kijimadaira, Präfektur Nagano) ist ein japanischer Skispringer.

Karriere[Bearbeiten]

Yumoto startete im März 2002 beim Continentalcup in Zaō erstmals bei einem internationalen Wettbewerb. Im Januar des folgenden Jahres bekam er in Sapporo seinen ersten Einsatz im Skisprung-Weltcup. In den folgenden Jahren startete er nur bei in Japan stattfindenden Springen. Nachdem er im Februar 2005 beim Weltcup in Sapporo in die Punkteränge springen konnte, startete er wenig später bei Continentalcup-Springen in Europa. 2006 startete er jedoch wieder nur in Japan und nahm erst wieder 2007, nachdem er beim Continentalcup in Sapporo mit einem dritten Platz seine erste Podiumsplatzierung erreicht hatte, bei Wettbewerben in Europa teil. Dabei nahm er auch an den im Juli 2007 ausgetragenen Sommerspringen des Continentalcups teil. Bei diesen konnte er sich stets unter den besten Fünfzehn platzieren, weshalb er im August bei den Wettbewerben des Sommer-Grand Prix 2007 eingesetzt wurde und dort mehrfach Punkte sammeln konnte.

Im Winter 2007/08 nahm er durchgehend am Weltcup teil und konnte dort zumeist Platzierungen im Mittelfeld erreichen. Im Sommer 2008 startete er wieder beim Grand Prix. Beim Saisonauftakt der Weltcupsaison 2008/09 in Kuusamo erreichte er einen achten Platz. Am 14. Dezember 2008 gewann er in Pragelato, bei einem von starken Schneefall geprägten Wettkampf, der nach dem ersten Durchgang abgebrochen werden musste, überraschend sein erstes Weltcupspringen.

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelweltcupsiege[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
14. Dezember 2008 Pragelato Italien Großschanze

Weltcupplatzierungen[Bearbeiten]

Saison Platz Punkte
2004/05 70 012
2007/08 58 018
2008/09 26 237
2009/10 38 084
2010/11 42 080
2011/12 71 001

Sommer-Grand-Prix-Platzierungen[Bearbeiten]

Saison Platz Punkte
2007 47 041
2008 30 071
2009 13 192
2010 14 135
2011 26 106
2012 66 012

Weblinks[Bearbeiten]