GSP-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
GSP-Stadion
Neo GSP
Erstrundenspiel im UEFA Pokal 2008/09 zwischen Omonia Nikosia und Manchester City (1:2)
Erstrundenspiel im UEFA-Pokal 2008/09 zwischen Omonia Nikosia und Manchester City (1:2)
Daten
Ort Zypern RepublikRepublik Zypern Nikosia, Zypern
Koordinaten 35° 6′ 52,4″ N, 33° 21′ 46,3″ O35.11454166666733.362863888889Koordinaten: 35° 6′ 52,4″ N, 33° 21′ 46,3″ O
Eröffnung 6. Oktober 1999
Erstes Spiel Omonia Nikosia – APOEL Nikosia 3:3
Oberfläche Naturrasen
Architekt MDA Ltd.
Kapazität 22.859 Plätze
Spielfläche 105 × 68 m
Verein(e)

Das GSP-Stadion ist ein Fußballstadion in der zyprischen Hauptstadt Nikosia. Die Sportstätte im Stadtteil Strovolos ist nach dem Verband Gymnastikos Syllogos Pankipria (deutsch Panzyprischer Gymnastikbund), abgekürzt mit GSP, benannt.

Die drei zyprischen Fußballerstligisten Olympiakos Nikosia, APOEL Nikosia und Omonia Nikosia bestreiten ihre Heimspiele in diesem Stadion. Es ist das Heimstadion der zyprischen Fußballnationalmannschaft. Das Stadion fasst 22.859 Zuschauer und ist somit das größte in Zypern.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Grundsteinlegung war 1998, bereits ein Jahr später fand das Eröffnungsspiel am 6. Oktober 1999 zwischen Omonia Nikosia und APOEL Nikosia statt, welches 3:3 endete. Als einziges Stadion Zyperns erfüllt es die Kriterien der UEFA.

Nach der zweiten Intifada im Jahre 2000 nutzten es israelische Fußballvereine wie Hapoel Tel Aviv und Maccabi Haifa als Heimstadion für einige Europapokalspiele. In dem Viertelfinale des UEFA-Pokals 2001/02 spielte Hapoel Tel Aviv gegen den AC Mailand im Hinspiel in diesem Stadion, welches Hapoel 1:0 gewann. Alle drei Heimspiele von Maccabi Haifa in der Gruppe F der UEFA Champions League 2002/03 fanden in diesem Stadion statt.

Aufgrund der klimatischen Bedingungen wählten einige Olympiamannschaften das Stadion als Vorbereitungsstätte zu den Olympischen Spielen 2004.

Von 1902 bis 1999 existierte im Stadtzentrum von Nikosia ein Stadion, das ebenfalls GSP-Stadion hieß. Es fasste 12.000 Zuschauer, war auch das bedeutendste Fußballstadion Zyperns und wurde 1999 abgerissen. Deshalb ist die heutige Sportstätte auch als Neo GSP (deutsch Neues GSP) bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]