Ganga (Musik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ganga ist eine Gesangsform, die in Kroatien und in der Herzegowina gepflegt wird und sich dadurch auszeichnet, dass ein einzelner Sänger eine Zeile des Liedes singt und andere Sänger anschließend mit einstimmen. Es ist eine sehr leidenschaftliche Form des Gesangs und wird deshalb vor allem in kleineren Ortschaften gepflegt. Dennoch haben auch bekannte kroatische Musiker einige Ganga-Elemente in ihre Auftritte integriert. Erst in jüngster Zeit behandelt Ganga-Musik auch politische Inhalte, die häufig nationalistisch geprägt sind und Erlebnisse aus dem kroatischen Unabhängigkeitskrieg behandeln. Obwohl Ganga sowohl von Männern als auch von Frauen gesungen wird, ist es extrem unüblich, dass beide Geschlechter gemeinsam dasselbe Lied singen. In der Vergangenheit kam es häufiger vor, dass Kroaten und Bosniaken gemeinsam Ganga-Lieder gesungen haben.

Für westeuropäische Ohren mag diese Art von Musik zunächst sehr irritierend wirken, da die Sänger praktisch in inbrünstige Stimmentladungen verfallen.

Weblinks[Bearbeiten]