George Hawkins (Leichtathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Hawkins, auch George Albert Hawkins, (* 15. Oktober 1883 in Tottenham; † 22. September 1917 in Ypern) war ein britischer Sprinter.

Bei den Olympischen Spielen 1908 in London wurde er Vierter im 200-Meter-Lauf.

George Hawkins startete für die Polytechnic Harriers und wurde von Sam Mussabini trainiert. Er fiel in der Dritten Flandernschlacht.

Weblinks[Bearbeiten]