Giancarlo Badessi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giancarlo Badessi (eigentlich Giancarlo Badese, * 21. September 1928 in Lecco; † 6. Dezember 2011 in Rom[1]) war ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Badessi arbeitete zunächst als Buchhalter und wandte sich erst Ende der 1960er Jahre der Schauspielerei zu. Der massive, untersetzte Darsteller begann mit Theaterarbeiten und schrieb auch zusammen mit Giancarlo Cobelli ein Stück, La caserma delle fate, das als Fermate il mondo… voglio scendere unter der Regie Cobellis bald verfilmt wurde. Ab 1968 widmete sich Badessi auch dem Kinofilm und spielte bis 1982 annähernd 50 Rollen, meist korrupte Anwälte, Bürgermeister oder Personen zweifelhafter Moral, häufig in Polizeifilmen. Daneben sah man ihn in zahlreichen Werbespots.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Todesmeldung bei merateonline
  2. Badessi bei mymovies