Gilbert Desmet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gilbert Desmet (* 3. Februar 1931 in Roeselare) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer.

Gilbert Desmet war Profi-Radrennfahrer von 1952 bis 1957. In diesen Jahren errang er 101 Siege, darunter bei Paris-Tours, Kuurne-Brüssel-Kuurne (beide 1958), bei der Flèche Wallone sowie der Meisterschaft von Flandern (beide 1964). Viermal gewann er den GP Briek Schotte ist damit Rekordsieger bei diesem Rennen sowie dreimal den Omloop van het Houtland, was ebenfalls Rekord ist, den er sich allerdings mit André Maelbrancke und Etienne De Wilde teilt.

Sechsmal startete Desmet bei der Tour de France. 1956 trug er das Gelbe Trikot zwei Etappen und 1963 zehn Etappen lang. 1962 wurde er Vierter der Gesamtwertung und 1964 Achter.

Gilbert Desmet ist nicht verwandt mit dem gleichnamigen Radrennfahrer (* 1936) aus dem belgischen Nazareth.

Literatur[Bearbeiten]

  • Patrick Cornillië: Lichtervelde op twee wielen. 1994
  • Patrick Cornillië: Gilbert Desmet – Smetje van Lichtervelde. De Eecloonaar 2004. ISBN 90-74128-99-8

Weblinks[Bearbeiten]