Graham Alexander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graham Alexander

Graham Alexander, 2013

Spielerinformationen
Geburtstag 10. Oktober 1971
Geburtsort CoventryEngland
Größe 180 cm
Position Außenverteidiger, Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1988–1991 Scunthorpe United
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1991–1995
1995–1999
1999–2007
2007–2011
2011–2012
Scunthorpe United
Luton Town
Preston North End
FC Burnley
Preston North End
159 (18)
152 (15)
354 (52)
154 (20)
18 0(2)
Nationalmannschaft
2002–2009 Schottland 40 0(0)
Stationen als Trainer
2011–2012
2012–
Preston North End (interimistisch)
Fleetwood Town
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Graham Alexander (* 10. Oktober 1971 in Coventry) ist ein ehemaliger schottischer Fußballspieler und aktueller -trainer. Er spielte bevorzugt als Außenverteidiger, kam aber auch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. Alexander galt zudem als treffsicherer Elfmeterschütze.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Graham Alexander lernte das Fußballspielen in der Jugend von Scunthorpe United als Außenverteidiger. Im Jahr 1991 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag bei den Irons, wie der Verein in England genannt wird, und absolvierte in seiner Premierensaison 36 Partien bei Scunthorpe in der Fourth Division. In den folgenden drei Spielzeiten etablierte er sich als Stammspieler bei den Irons und transferierte im Sommer 1995 für 100.000 Pfund zu Luton Town in die Football League First Division, der höchsten englischen Spielklasse.[1] Auch bei Luton bestritt er fast sämtlich Ligaspiele, stieg jedoch in der Saison 1995/96 mit dem Verein in die Second Division ab. Während Alexander in der darauffolgenden Spielzeit mit Luton nur knapp den Wiederaufstieg in die First Division verpasste, platzierte er sich mit der Mannschaft in folgenden zwei Jahren auf einem Rang im Tabellenmittelfeld. Im März 1999 unterzeichnete der Außenverteidiger einen Vertrag bei Preston North End.[2]

In Preston zeigte Alexander vor allem seine Offensivqualitäten, in der Saison 2002/03 erzielte er in 45 Partien zehn Tore für North End. Er schaffte mit der Mannschaft in vier Jahren in Folge den Klassenerhalt in der höchsten englischen Spielklasse, musste jedoch nach der Saison 2003/04 den Abstieg in die neugegründete Football League Championship hinnehmen. Alexander blieb dem Verein noch drei weitere Jahre erhalten, im August 2007 transferierte er zum FC Burnley.[3] Er spielte eine eher schwache erste Spielzeit bei Burnley und belegte mit den Clarets den 13. Rang in der Championship. In der Spielzeit 2008/09 gelang sowohl Alexander als auch den Clarets eine starke Leistungssteigerung. Es gelang der Einzug ins Halbfinale des FA Cups und eine Platzierung auf dem fünften Rang in der Championship, der zu den Playoff-Spielen um den Aufstieg in die Premier League berechtigte. In diesen Playoff-Partien wurden der FC Reading und Sheffield United besiegt und der Aufstieg in die Premier League sichergestellt. Alexander erzielte in der ersten Halbfinal-Partie gegen Reading zudem den Siegtreffer für Burnley. Mit seinem Tor am 16. Dezember 2009 gegen Arsenal wurde er zum fünftältesten Torschützen der Premier-League-Geschichte.[4] Zudem war dies sein 100. Liga-Tor als Profispieler.[5]

Am 28. April 2012 bestritt er für Preston North End sein letztes Pflichtspiel und erzielte dabei in der Nachspielzeit per Freistoß den Ausgleich im Ligaspiel gegen Charlton Athletic.[6][7]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Graham Alexander debütierte am 17. April 2002 für die schottische Fußballnationalmannschaft in der Partie gegen Nigeria, die 1:2 verloren ging. Seither kam er regelmäßig für die Schotten zum Einsatz. Anders als im Verein beschränkt er sich im Nationalteam auf defensive Aufgaben, weshalb er bisher keinen Treffer erzielt hat. Eine der größten Überraschungen der letzten Jahre gelang ihm am 7. Oktober 2006, als die Franzosen im Glasgower Hampden Park mit 1:0 besiegt wurden. Die Schotten konnten sich trotz dieses Sieges nicht für die Fußball-Europameisterschaft 2008 qualifizieren.

Trainerlaufbahn[Bearbeiten]

Während der Saison 2011/12 sammelte Alexander nach der Entlassung von Phil Brown bei Preston North End erste Erfahrungen als Cheftrainer. Das Amt übte er interimistisch gemeinsam mit David Unsworth aus und die Mannschaft verlor während dieser Zeit nur eins von fünf Spielen. Im Juni 2012 übernahm er schließlich die Leitung der Jugendarbeit im Verein.

Anfang Dezember 2012 trat er die Nachfolge von Micky Mellon beim Viertligisten Fleetwood Town an. Mellon war zuvor nach einer FA-Cup-Niederlage entlassen wurden und hatte somit den Platz für Alexanders erstes Vollzeitengagement als Cheftrainer einer Profimannschaft gemacht.[8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alexander eyes Iron tie
  2. Graham Alexander is finally a Claret
  3. Alexander The Seventh!
  4. English Premier League / All Time / Oldest Goal Scorers
  5. Vintage Claret sees off Gunners
  6. Preston - Charlton 2-2 (BBC Sport)
  7. Preston and Scotland's Graham Alexander set to retire (BBC Sport)
  8. „Fleetwood Town appoint Graham Alexander as boss“ (BBC Sport)