Bradford City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bradford City
Bradford City AFC.svg
Voller Name Bradford City
Association Football Club
Gegründet 1903
Stadion Coral Windows Stadium
Plätze 25.136
Vorstand EnglandEngland Julian Rhodes
EnglandEngland Mark Lawn
Trainer EnglandEngland Phil Parkinson
Homepage www.bradfordcityfc.co.uk
Liga Football League One
2012/13 7. Platz, Football League Two (Aufstieg)
Heim
Auswärts

Bradford City (offiziell: Bradford Association Football Club) – auch bekannt als The Bantams – ist ein englischer Fußballverein aus Bradford und trägt seine Heimspiele im Coral Windows Stadium (vorher: Valley Parade) aus.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich war der Klub bekannt als Manningham, Rugbyverein und Gründungsmitglied der Northern Rugby Union. Sie verließen in der Saison 1903/04 den Rugbysport, um sich dem Verbandsfußball anzuschließen (wonach der Zusatz Association, also Verband im Vereinstitel aufgenommen wurde). Im Jahr 1903 erhielt der Verein dann die Einladung, sich der Football League anzuschließen, die ihrerseits den Fußball in einer Rugby-dominierten Region etablieren wollte, obwohl Bradford City zum Zeitpunkt der Einladung noch über keine Mannschaft verfügte.

Bradfords Trikotfarben sind weinrot mit bernsteinfarbenenen Streifen und schwarzen Shorts. Diese einmalige Kombination im englischen Fußball wirkt meist stark polarisierend und gewann in einem Jahr sowohl die Auszeichnung des besten und des schlechtesten Trikots.

Jimmy Speirs schoss das 1:0-Siegtor im Finale des FA-Cups 1910/11

Der Spitzname des Vereins ist „The Bantams“ und geht zurück auf eine Legende, nach der ein Huhn von dem Spielerbus erfasst wurde, als sich die Mannschaft im Jahr 1911 auf dem Weg zum Finale des FA Cups befand. Als Bradford das Finale im Wiederholungsspiel am 26. April gegen Newcastle United mit 1:0 gewann (erstes Spiel 0:0), entschied sich der Verein dazu, sich nach dem Ereignis zu benennen. Einer anderen Version zufolge bezieht sich der Name auf eine frühe Trikotversion, die eine visuelle Assoziation dazu hervorrief. In dieser Pokalsaison konnte Bradford auch seinen bisherigen Besucherrekord verzeichnen: Im Viertrundenspiel gegen den FC Burnley kamen 39.146 Zuschauer.

Nachdem der Nachbarverein und Stadtrivale Bradford Park Avenue mittlerweile nicht mehr im professionellen Fußball aktiv ist, sind die größten lokalen Konkurrenten Leeds United, Huddersfield Town, und Halifax Town, und in einem geringeren Umfang auch Sheffield United, Sheffield Wednesday und der FC Barnsley. Spiele gegen diese Mannschaften haben sowohl große Sportmomente als auch Tragödien hervorgebracht, wie am Beispiel der Saison 1996/97 deutlich wurde. Am 1. Februar 1997 brach Kevin Gray, Verteidiger von Huddersfield Town, mit einem harten Tackling von der Seite dem Stürmer von Bradford City Gordon Watson zweifach das Bein. Watson war zu diesem Zeitpunkt mit einer Ablöse von 550.000 Pfund der teuerste Einkauf des Vereins und hatte zuvor erst zwei Spiele absolviert. Nachdem eine 15 cm lange Metallplatte im Bein mit sieben Schrauben befestigt werden musste, konnte Watson erst zwei Jahre und fünf Operationen später zurückkehren, um dann jedoch nach nur wenigen Spielen den Verein endgültig verlassen zu müssen. Im Januar 1998 konnte Watson vor Gericht in Leeds als zweiter Spieler in der Geschichte ein Schmerzensgeld von 950.000 Pfund erwirken, was bekannt wurde als „Das teuerste Tackling in der britischen Fußball- und Gerichtsgeschichte“. Das Rückspiel gegen Huddersfield war wieder in sportlicher Hinsicht interessant, als eine gute Leistung Bradfords für die zwischenzeitliche 3:0-Führung sorgte, darunter ein direkt verwandelter Eckball des früheren englischen Nationalspielers Chris Waddle. Das Spiel wendete sich jedoch und Huddersfield konnte noch zum 3:3 ausgleichen.

Als einer der größten Erfolge der jüngeren Vergangenheit wird der zweifache Sieg gegen Huddersfield Town in einer Spielzeit betrachtet. In der Saison 2005/06 jedoch verlor der Verein im Heimspiel gegen Huddersfield. Seit dem Gewinns des FA Cups im Jahr 1911 hatte der Verein weniger Erfolg. Bradford City stieg früh in die unteren Ligen ab und spielte seit den 1940er Jahren durchgängig bis in die 1970er Jahre in der Third Division und der Fourth Division.

Eine Tragödie ereilte den Verein am 11. Mai 1985, als die Haupttribüne in Flammen aufging und 56 Zuschauer ihr Leben verloren. Dies war eine der größten Stadionkatastrophen in der britischen Geschichte. Am gleichen Tag hatte der Verein den Aufstieg in die Second Division gefeiert, um dort erstmals seit 1937 spielen zu können. (siehe auch Valley-Parade-Feuerkatastrophe.)

Bradford City hatte seitdem wechselhaften Erfolg. Sie stiegen im Mai 1999 in die Premier League auf und spielten dort in den darauffolgenden zwei Spielzeiten, bevor sie dann wieder in die zweite Liga absteigen mussten. Der Klassenerhalt in der ersten Saison wurde dabei mit einem Empfang in Bradford und einem Autokorso gefeiert. Parallel dazu mehrten sich jedoch aufgrund des höheren Etats die finanziellen Probleme des Vereins und nach dem Erstligaabstieg stand der Klub in den Jahren 2003 und 2004 vor dem Bankrott. Die Notwendigkeiten zu einem Sparkurs führten dann zu einem weiteren Abstieg in die dritte Liga, aus welcher der Verein 2007 ebenfalls abstieg und seitdem in der vierthöchsten Spielklasse Football League Two spielt.

In der Saison 2012/13 erreichte der Verein das Finale des League Cup. Auf dem Weg dorthin konnten unter anderem die Erstligisten Wigan Athletic (auswärts 2:4 im Elfmeterschießen), Arsenal (zuhause 3:2 im Elfmeterschießen) sowie Aston Villa (Gesamtscore 4:3) besiegt werden. Im Finale unterlag Bradford City jedoch dem Erstligisten Swansea City deutlich mit 0:5.

Kader zur Saison 2013/14[Bearbeiten]

(Stand: 4. Oktober 2013)

Nr. Position Name
1 SchottlandSchottland TW Jon McLaughlin
2 EnglandEngland AB Stephen Darby
3 AustralienAustralien AB James Meredith
4 EnglandEngland MF Ricky Ravenhill
5 EnglandEngland AB Andrew Davies
6 EnglandEngland AB Luke Oliver
7 EnglandEngland MF Kyel Reid
8 EnglandEngland MF Jason Kennedy
9 EnglandEngland ST James Hanson
10 SchottlandSchottland ST Andy Gray
11 EnglandEngland MF Garry Thompson
Nr. Position Name
12 EnglandEngland TW Connor Ripley
14 IrlandIrland MF Mark Yeates
16 IrlandIrland AB Carl McHugh
17 EnglandEngland ST Alan Connell
18 EnglandEngland MF Gary Jones Mannschaftskapitän
19 IrlandIrland ST Caleb Folan
20 ItalienItalien MF Raffaele De Vita
21 BermudaBermuda ST Nahki Wells
23 NordirlandNordirland AB Rory McArdle
24 EnglandEngland MF Nathan Doyle
30 SchottlandSchottland MF Scott Brown

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten]

Platzierungen von Bradford City

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]