Gulli (Fernsehsender)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gulli (Fernsehsender)
Senderlogo
Gulli Logo.svg
Allgemeine Informationen
Empfang: Kabel, Satellit & DVB-T
Eigentümer: France Télévisions, Lagardère Active
Intendant: Emmanuelle Guilbart
Sendebeginn: 18. November 2005
Rechtsform: Öffentlich-rechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm
Liste von Fernsehsendern

Gulli ist ein französischer Fernsehsender, dessen Programm sich hauptsächlich an Kinder richtet.

Programm[Bearbeiten]

Zeichentrickfilme/Anime[Bearbeiten]

  • Air Académy
  • Allô la Terre, ici les Martin
  • Bêtes à craquer
  • Donkey Kong Country
  • Doug
  • Il était une fois... les Explorateurs
  • La Dernière Réserve
  • Famille Pirate
  • Les Baskerville
  • L'Histoire sans fin
  • Li'l Elvis Jones et les Truckstoppers
  • Mot
  • Oggy et les cafards
  • Patrouille 03
  • Pokémon Advanced Battle
  • Sacrés Dragons
  • Sky Dancers
  • Ralf le rat Record
  • Robinson Sucröe
  • Wheel Squad
  • Yu-Gi-Oh! GX

Magazine[Bearbeiten]

  • A.D.O.S.: tägliches 26-minütiges Magazin von Anne Gintzburger, das einen Einblick in die Berufswelt verschaffen soll.
  • Gulli Mag: Kulturmagazin für Kinder
  • Trop fort l'animal: Tiersendung
  • Sudoku: Sendung, die das Spiel Sudoku thematisiert

Serien[Bearbeiten]

Empfang in Deutschland[Bearbeiten]

Gulli ist in Deutschland in den Grenzregionen zu Frankreich über DVB-T zu empfangen.

Das Programm 'Gulli' kann ebenso wie die anderen ca. 18 Programme (TF 1, France 2, France 3, France 4, France 5, Arte, M6, TMC, NT1, NRJ 12, Europe2 TV, Gulli TV, LCP, BFM TV, Direct 8, W9, France ô, ITV, Canal+ periode en clair)des TNT (Television numerique terrestre - terrestrisches digitales Fernsehen entsprechend DVB-T in Deutschland) zusätzlich digital über den ASTRA per TNTSAT [www.tntsat.fr] und seit Juni 2009 über Atlantic Bird 3 per FRANSAT [www.fransat.fr] empfangen werden. Der Empfang ist kostenlos, allerdings benötigt man sowohl für TNTSAT als auch für FRANSAT je einen speziellen Receiver mit einer Viaccess-Karte. Receiver und Karte (4 Jahre gültig) kosten in Frankreich ca. 100,00 € bis 140,00 € (Stand Juni 2009), sind aber auch z.B. über den Internethandel erhältlich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]