Gwangyang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gwangyang
Koreanisches Alphabet: 광양시
Chinesische Schriftzeichen: 光陽市
Revidierte Romanisierung: Gwangyang-si
McCune-Reischauer: Kwangyang-si
Basisdaten
Provinz: Jeollanam-do
Koordinaten: 34° 56′ N, 127° 42′ O34.940277777778127.70166666667Koordinaten: 34° 56′ N, 127° 42′ O
Fläche: 446,08 km²
Einwohner: 138.012 (Stand:  2003)
Bevölkerungsdichte: 309 Einwohner je km²
Gliederung: 1 eup, 6 myeon, 5 dong
Karte
Gwangyang (Südkorea)
Gwangyang
Gwangyang
Gwangyang auf der Karte von Südkorea.

Gwangyang (kor. 광양시) ist eine Stadt in der südkoreanischen Provinz Jeollanam-do. In der Stadt steht das Gwangyang Steel Works des Stahlherstellers POSCO, welches das größte Werk seiner Art weltweit ist. In der Stadt ist der K-League Fußballverein Chunnam Dragons beheimatet.

Folgende Teile dieses Abschnitts scheinen seit 2011 nicht mehr aktuell zu sein: Was wurde aus der Freihandelszone? Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

In Gwangyang soll eine Freihandelszone, die "Gwangyang Bay Area Free Economic Zone (FEZ)", bis 2011 entstehen. Die Freihandelszone wird sich konzentrieren auf einen Containerhafen, Stahlproduktion, Schiffswerft und Freizeitaktivitäten.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]