Håkan Lindquist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Håkan Lindquist

Håkan Lindquist (* 1958 in Oskarshamn) ist ein schwedischer Schriftsteller. Er lebt in Stockholm und Berlin. Seine Romane behandeln unter anderem das Thema der gleichgeschlechtlichen Liebe.

Leben[Bearbeiten]

Lindquist debütierte seine Schriftstellerkarriere 1993 mit dem Roman Min Bror och hans Bror (wörtlich Mein Bruder und sein Bruder), der 2007 als Paul, mein großer Bruder auch in Deutschland erschien. Er erzählt von dem Jugendlichen Jonas, der eines Tages die Jacke seines verstorbenen Bruders Paul auf dem Dachboden findet, in der ein Brief auf eine homosexuelle Beziehung zu einem anderen Jungen hinweist. Das Buch wurde in mehrere Sprachen übersetzt, u.a. bekam die französische Übersetzung den Literaturpreis Prix Littéraire de la Bordelaise de Lunetterie.

Lindquist schreibt darüber hinaus Artikel und Kritiken zu diversen skandinavischen Publikationen. Zusätzlich schrieb er das Libretto zur Oper William, die eine fiktive Liebesbeziehung zwischen William Shakespeare und Christopher Marlowe behandelt. Die Oper wurde im Juli 2006 im Schloss Vadstena uraufgeführt.

Bibliographie[Bearbeiten]

Sprache Titel Übersetzung Verlag Ort Jahr ISBN
Paul, mein großer Bruder (wörtlich: „Mein Bruder und sein Bruder“)
sv Min bror och hans bror × Rabén & Sjögren Stockholm 1993 ISBN 978-91-29-62169-3
no Min bror og hans bror Henning Hagerup Gyldendal Oslo 1994 ISBN 978-82-05-22600-5
dk Min bror og hans bror Tom Havemann Høst Kopenhagen 1994 ISBN 978-87-14-19258-7
sv Min bror och hans bror × Rabén & Sjögren Stockholm 1996 ISBN 978-91-29-63853-0
nl Ik heb een broer gehad Else Claus Clavis Amsterdam 1996 ISBN 978-90-6822-385-9
is Bróðir minn og bróðir hans Ingibjörg Hjartardóttir Skjaldborg Reykjavík 1997 ISBN 978-9979-57-375-3
fr Mon frère et son frère Anne Ruchaud Gaïa Larbey 2002 ISBN 978-2-910030-96-4
sv Min bror och hans bror × Tiden Stockholm 2002 ISBN 978-91-88879-11-0
hu Testvérem – testvéred Farkas László Masculus Budapest 2004 ISBN 978-963-216-020-7
it Mio fratello e suo fratello Simona Colombo Cardo Albano Laziale 2006 ISBN 978-88-6075-000-6
fr Mon frère et son frère Anne Ruchaud 10/18 Paris 2006 ISBN 978-2-264-04060-2
de Paul, mein großer Bruder Carsten Neumann Bruno Gmünder Verlag Berlin 2007 ISBN 978-3-86187-432-4
(wörtlich: „Der Traum zu leben“)
sv Dröm att leva × Rabén & Sjögren Stockholm 1996 ISBN 978-91-29-63853-0
dk En særlig sommer Dorthe Wendt Modtryk Århus 1997 ISBN 978-87-7394-476-9
is Í draumi lífsins Ingibjörg Hjartardóttir Skjaldborg Reykjavík 1998 ISBN 978-9979-57-415-6
de Ein Traum vom Leben Stephan Niederwieser Bruno Gmünder Verlag Berlin 2008 ISBN 978-3-86187-869-8
(wörtlich: „Über das Sammeln von Briefmarken“)
sv Om att samla frimärken × Kabusa Göteborg 2003 ISBN 978-91-89680-10-4
fr De collectionner les timbres Anne Ruchaud Gaïa Larbey 2004 ISBN 978-2-84720-030-0
sv Om att samla frimärken × Kabusa Göteborg 2006 ISBN 978-91-89680-12-8
it Il collezionista di francobolli Simona Colombo Cardo Albano Laziale 2007 ISBN 978-88-6075-009-9
de Der Briefmarkensammler Stephan Niederwieser Bruno Gmünder Verlag Berlin 2010 ISBN 978-3-86787-063-4
(wörtlich: „In einem anderen Land“)
sv I ett annat land × Kabusa Göteborg 2006 ISBN 978-91-89680-67-8
dk I et andet land Nanna Gyldenkærne Høst Kopenhagen 2008 ISBN 978-87-638-0778-4

Weblinks[Bearbeiten]