Håkan Nordin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Håkan Nordin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Januar 1961
Geburtsort Mora, Schweden
Größe 179 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1981, 2. Runde, 36. Position
St. Louis Blues
Spielerkarriere
1977–1980 Mora IK
1980–1988 Färjestad BK
1988–1992 Västra Frölunda HC
1992–1993 Arvika HC

Leif Håkan Nordin (* 15. Januar 1961 in Mora) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Håkan Nordin begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des Mora IK, für dessen Profimannschaft er von 1977 bis 1980 in der Division 1, der zweiten schwedischen Spielklasse, aktiv war. Zur Saison 1980/81 wechselte der Verteidiger zum Färjestad BK aus der Elitserien, mit dem er auf Anhieb den schwedischen Meistertitel gewann. Diesen Erfolg konnte er mit dem Färjestad BK in den Spielzeiten 1985/86 und 1987/88 wiederholen. Zur Saison 1988/89 schloss sich der Linksschütze dem Västra Frölunda HC aus der Division 1 an, mit dem er am Saisonende auf Anhieb in die Elitserien aufstieg. Zuletzt lief er in der Saison 1992/93 für den Zweitligisten Arvika HC auf, ehe er seine Karriere im Alter von 32 Jahren beendete.

International[Bearbeiten]

Für Schweden nahm Nordin im Juniorenbereich an der U18-Junioren-Europameisterschaft 1979 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 1980 und 1981 teil. Bei der U20-WM 1980 gewann er mit seiner Mannschaft die Bronze-, bei der U20-WM 1981 die Goldmedaille. Bei der U20-WM 1981 war er zudem bester Vorlagengeber des Turniers, in dessen All-Star Team er gewählt wurde.

Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo, bei denen er mit Schweden die Bronzemedaille gewann.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]