Húsar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sumba (Färöer) Vágur Porkeri Hov (Färöer) Fámjin Tvøroyri Hvalba Skúvoy Hvalba Húsavík (Färöer) Skálavík Sandur (Färöer) Skopun Tórshavn Sørvágur Vágar Vestmanna Kvívík Sunda kommuna Eiði Runavík Runavík Runavík Nes (Eysturoy) Sjóvar kommuna Eysturkommuna Klaksvík Húsar Fuglafjørður Kunoy Klaksvík Hvannasund Viðareiði Fugloy
Lage der Húsa kommuna auf den Färöern.

Húsar [ˈhʉusaɹ] (dänischer Name: Husum) ist ein Ort der Färöer auf der Nordinsel Kalsoy.

  • Einwohner: 52 (1. Januar 2007)
  • Postleitzahl: FO-796
  • Kommune: Húsa kommuna

Zur Kommune Húsar gehört der Ort Syðradalur (Kalsoy). Zusammen hatte die Kommune 2002 genau 68 Einwohner.

Der Ort Húsar liegt an der Ostküste der Insel und ist ihr ältester Ort.

Die heutige Steinkirche wurde 1920 errichtet. Durch eine zwei- bis dreimal täglich verkehrende kleine Autofähre ist Húsar mit dem regionalen Zentrum Klaksvík auf Borðoy verbunden. Ein Bus verkehrt zwei- bis dreimal täglich nach Trøllanes im Norden.

Kirche von Húsar

Weblinks[Bearbeiten]

62.265083333333-6.6969722222222Koordinaten: 62° 16′ N, 6° 42′ W