HD 69830

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
HD 69830
HD 69830 Planet.jpg
Künstlerische Interpretation der NASA: Ein terrestrischer Begleiter und der Asteroidengürtel vor HD 69830
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Achterdeck des Schiffs
Rektaszension 08h 18m 23,95s [1]
Deklination -12° 37′ 55,8″ [1]
Scheinbare Helligkeit 5,95 mag [1]
Bekannte Exoplaneten 3
Typisierung
Spektralklasse K0 V [1]
B−V-Farbindex +0,76 [2]
U−B-Farbindex +0,33 [2]
R−I-Index +0,38 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (30,1 ± 0,2) km/s [3]
Parallaxe (80,04 ± 0,35) mas [4]
Entfernung [4] (40,75 ± 0,18) Lj
(12,494 ± 0,055) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis +5,47 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [4]
Rek.-Anteil: (278,99 ± 0,25) mas/a
Dekl.-Anteil: (-987,59 ± 0,29) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 0,86 ± 0,03 M
Radius 0,9 R
Oberflächentemperatur 5385 ± 20 K
Metallizität [Fe/H] -0,05 ± 0,02
Rotationsdauer 21,5 Tage
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bonner Durchmusterung BD -12° 2449
Bright-Star-Katalog HR 3259 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 69830 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 40693 [3]
SAO-Katalog SAO 154093 [4]
Tycho-Katalog TYC 5435-2991-1[5]
Weitere Bezeichnungen GJ 302 • LHS 245
Aladin previewer
Anmerkung
  1. Aus Scheinbarer Helligkeit und Entfernung errechnet.

HD 69830 ist ein gelb-orangefarbener Stern im Sternbild Achterdeck des Schiffs (Puppis), um den sowohl ein Asteroidengürtel als auch drei Exoplaneten nachgewiesen wurden. Der Stern hat keinen Eigennamen, daher wird seine Katalognummer im Henry-Draper-Katalog als Bezeichnung verwendet. HD 69830 ist einer der sonnennäheren Sterne und unter günstigen Bedingungen gerade noch mit dem bloßen Auge zu sehen. Masse, Leuchtkraft und Oberflächentemperatur sind etwas geringer als bei der Sonne. Er ist etwa 41 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Begleiter[Bearbeiten]

Der Asteroidengürtel wurde mit Infrarotaufnahmen vom Spitzer-Weltraumteleskop der NASA beobachtet. Er ist etwa 25mal so massereich wie der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter.

Das Planetensystem von HD 69830 ist ungewöhnlich, da jupitergroße Gasriesen nicht existieren oder zumindest noch nicht entdeckt wurden. Die drei bekannten Exoplaneten HD 69830 b, HD 69830 c und HD 69830 d liegen in ihrer Masse zwischen der Erde und dem Planeten Neptun beziehungsweise knapp darüber. Sie umkreisen den Stern in Abständen von 0,08 und 0,19 sowie 0,63 AE mit Umlaufzeiten von 8,7 und 31,6 sowie 197 Tagen. Außer der Umlaufzeit und der der Masse sind keine Daten bekannt, die Oberflächentemperaturen lassen sich jedoch extrapolieren. Bei den beiden inneren Planeten könnte es sich um Vertreter der sogenannten Super-Erden handeln - also um terrestrische Planeten mit fester Oberfläche und einem Vielfachen der Erdmasse. Ihre Oberflächen würden sich wegen der geringen Entfernung zum Zentralgestirn auf mehrere hundert Grad aufheizen. Der dritte Planet ist wahrscheinlich eher ein neptunartiger Gasplanet. Falls er auch erdähnlich aufgebaut wäre, könnte auf ihm theoretisch Wasser in flüssiger Form existieren. Die drei Planeten von HD 69830 wurden vom HARPS-Spektrographen des 3,6-Meter-Teleskops am La-Silla-Observatorium der europäischen Südsternwarte (ESO) nachgewiesen.[5]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: HD 69830 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  4. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)
  5. Trio of Neptunes and their Belt: HARPS Instrument Finds Unusual Planetary System. ESO – Science release, 18. Mai 2006