Harald Kloser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Kloser (* 9. Juli 1956 in Hard, Vorarlberg) ist ein österreichischer Komponist für Filmmusiken, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten]

Harald Kloser gab sein Debüt als Komponist im Filmgeschäft 1988 in der Produktion Sternberg - Shooting Star. Er arbeitet sowohl für Fernseh- und Kinoproduktionen in Deutschland und in den Vereinigten Staaten. 1989 hat er die Goldene Europa für das Musikprojekt SOS United bekommen. Im Jahr 2005 wurde er zweimal bei den BMI Film Music Awards ausgezeichnet, für sein Mitwirken an Alien vs. Predator und The Day After Tomorrow.

Mit Roland Emmerichs 10.000 B.C. gab Kloser 2008 sein Debüt als Filmproduzent und Drehbuchautor.

Kloser war mit der Moderatorin Désirée Nosbusch verheiratet, gemeinsam haben sie zwei Kinder.

Filmografie[Bearbeiten]

Kloser hat sowohl für deutschsprachige wie auch US-amerikanische Filme komponiert:

Weblinks[Bearbeiten]