Harriet Zuckerman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harriet A. Zuckerman (* 19. Juli 1937 in New York City) ist eine US-amerikanische Soziologin.

Zuckerman wurde an der Columbia University promoviert. Später war sie Professorin für Soziologie an der Columbia University und leitete von 1978 bis 1982 die dortige Abteilung. Ihr Hauptarbeitsgebiet war die Wissenschaftssoziologie. Sie ist Senior Vice President der Andrew W. Mellon Foundation.

Sie war mit Robert K. Merton verheiratet.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Stratification in American Science. 1969.
  • mit John T. Bruer und Jonathan R. Cole (Hrsg.): The Outer Circle: Women in the Scientific Community. 1993.
  • Scientific Elite: Nobel Laureates in the United States. 1995.
  • Die Werdegänge von Nobelpreisträgern. In: Generationendynamik und Innovation in der Grundlagenforschung. Max-Planck-Gesellschaft, Berichte und Mitteilungen Heft 3/1990, ISSN 0341-7778, S. 45–65.

Weblinks[Bearbeiten]