Hawker 4000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hawker 4000
Hawker 4000 auf der Farnborough Airshow 2008
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Hawker Beechcraft
Erstflug: 11. August 2001
Produktionszeit: seit 2008
Stückzahl: >70

Die Hawker 4000, ursprünglich Hawker Horizon, ist ein zweistrahliges Geschäftsreiseflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Hawker Beechcraft (ehemals Raytheon Aircraft).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Hawker 4000 wurde 1996 als Hawker Horizon angekündigt. Der Erstflug fand allerdings erst am 11. August 2001 statt. Die Zulassung durch die FAA erfolgte am 21. November 2006. Da jedoch keine Auslieferung der Maschine erfolgte, verfiel diese temporäre Zulassung und erst am 12. Juni 2008 erhielt die Maschine dann ihre Produktionszulassung durch die FAA. Bereits am 2. Dezember 2005 bestellte NetJets fünfzig Modelle, im März 2007 lagen mehr als 130 Bestellungen vor. Am 18. Juni 2008 wurde dann die erste Maschine ausgeliefert. Am 3. Mai 2010 folgte die Zulassung der europäischen Zulassungsbehörde EASA.[1] Der Neupreis beträgt rund 23 Mio. US-Dollar.

Die Hawker 4000 bietet Platz für bis zu vierzehn Passagiere, die Kabine wird aber üblicherweise mit acht Sitzen ausgestattet. Der Rumpf besteht teilweise aus Verbundwerkstoffen, wodurch Reichweite und Flughöhe gegenüber konventionellen Flugzeugen aus Aluminium gesteigert werden konnten. Als Cockpit-Avionik wurde ein Honeywell Primus Epic einschließlich FADEC-System ausgewählt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 2
Passagiere 8–14
Länge 21,18 m
Spannweite 18,82 m
Höhe 6,02 m
Nutzgewicht 7350 kg
Leergewicht 10.340 kg
Startgewicht 17.920 kg
Reisegeschwindigkeit 870 km/h
Höchstgeschwindigkeit 893 km/h
Dienstgipfelhöhe 13.720 m
Steiggeschwindigkeit in 19 Minuten auf 12.500 Meter (41.000 Fuss)
Reichweite 6075 km (mit vier Passagieren)
Triebwerke zwei Mantelstromtriebwerke Pratt & Whitney Canada PW308A

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FliegerRevue Juni 2010; S.7; Hawker 4000 in Europa zugelassen