Helen McNicoll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selbstporträt, um 1900

Helen Galloway McNicoll (* 1879 in Toronto, Ontario; † 27. Juni 1915 in Swanage, Dorset) war eine kanadische Malerin des Impressionismus.

Leben[Bearbeiten]

Helen McNicoll stammte aus einer angesehenen Familie aus Toronto. Durch eine Scharlach-Erkrankung in ihrer Kindheit war sie gehörlos. Trotz ihrer Behinderung besuchte McNicoll 1899 die Art Association of Montréal, um unter William Brymner (1855–1925) Kunstgeschichte zu studieren. Im Jahr 1902 zog sie nach England um sich an der Londoner Slade School of Fine Art und später in St Ives, Cornwall, unter dem britischen Maler Algernon Talmadge († 1937) weiterzubilden.

Helen McNicoll starb im Alter von 36 Jahren in ihrem Cottage in Swanage.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Natalie Luckyj: Helen McNicoll : a Canadian Impressionist, Toronto: Art Gallery of Ontario (1999)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Helen McNicoll – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien