Hersony Canelón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hersony Gadiel Canelón Vera (* 2. Dezember 1988 in Caracas) ist ein venezolanischer Bahnradsportler.

2010 belegte Hersony Canelón den zweiten Platz bei den Panamerikanischen Meisterschaften im Teamsprint, gemeinsam mit Ángel Pulgar und César Marcano. 2011 siegte er bei den Panamerikanischen Spielen in Guadalajara im Sprint (als erster Venezolaner) sowie im Teamsprint (mit Pulgar und Marcano) und belegte im Keirin Rang zwei. Beim zweiten Lauf des Bahnrad-Weltcups 2011/2012 in Cali wurde er in Keirin und Teamsprint (mit Pulgar und Marcano) jeweils Dritter.

2013 errang Canelón bei den Panamerikanischen Meisterschaften in Aguascalientes die Goldmedaille im Teamsprint, gemeinsam mit Marcano und Pulgar.

Weblinks[Bearbeiten]