Hingerissen von einem ungewöhnlichen Schicksal im azurblauen Meer im August

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Angaben zu Handlung, Produktionsgeschichte und Rezeption nur angedeutet, Kritiken fehlen völlig

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Hingerissen von einem ungewöhnlichen Schicksal im azurblauen Meer im August
Originaltitel Travolti da un insolito destino nell'azzurro mare d'agosto
Produktionsland Italien
Originalsprache Italienisch
Erscheinungsjahr 1974
Länge 116 Minuten
Stab
Regie Lina Wertmüller
Drehbuch Lina Wertmüller
Produktion Romano Cardarelli
Musik Piero Piccioni
Kamera Giulio Battiferri u.a.
Schnitt Franco Fraticelli
Besetzung

Hingerissen von einem ungewöhnlichen Schicksal im azurblauen Meer im August ist der Titel eines Spielfilms der italienischen Regisseurin Lina Wertmüller aus dem Jahr 1974. Der Film erzählt die Geschichte einer Frau eines reichen Industriellen. Nach dem Kentern ihrer Yacht rettet sie sich mit einem kommunistisch gesinnten Matrosen auf eine unbewohnte Insel. Dort findet sie ihre erotische Erfüllung erst in der Zähmung durch den Matrosen. Die sich entwickelnde Beziehung weist deutliche BDSM-Bezüge auf.

Der Film ist der dritte einer Serie von vier Filmen, die Wertmüller zu Beginn der 1970er mit dem italienischen Schauspieler Giancarlo Giannini in der Hauptrolle drehte.

Sergio Corbucci drehte 1976 mit Robinson jr. eine Parodie über Wertmüllers Film. 2002 entstand unter der Regie von Guy Ritchie eine Neuverfilmung. In den Hauptrollen von Stürmische Liebe – Swept Away spielen Madonna und Adriano Giannini, der Sohn von Giancarlo Giannini.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Piero Piccioni gewann im Jahr 1975 für die Filmmusik den Premi David di Donatello.

Weblinks[Bearbeiten]