Hochbehälter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Funktionsweise des Hochbehälters am Beispiel eines Wasserturms

Der Hochbehälter ist ein Wasserspeicherreservoir der Wasserversorgung für Trinkwasser und Nutzwasser (Bewässerung, Energiegewinnung, Prozesstechnik), das das Wasser durch die Schwerkraft in das Wasserversorgungssystem einspeist. Hochbehälter können im ebenen Gelände selbst als Gebäude in Form das Wasserturms mit Tank, oder als Dachspeicher auf einem Gebäude ausgeführt sein, oder als Bauwerk auf Hängen, Hügeln und Bergen, als freistehender Tank, überdachtes Becken, unterirdische Zisterne, oder als freier Speichersee.

Bauliches und Konstruktives[Bearbeiten]

Ein Hochbehälter besteht aus einem Wasserspeicherbereich und einem Bereich für die Anlagentechnik (Mess-Steuer-Regeltechnik, Schieberkammer mit Rohrleitungen zum betriebsbestimmten Befüllen, Entleeren und Restentleeren, Probennahmestellen, evtl. Notstromversorgung). Das Wasser wird in Tanks oder Kammern gelagert.

Wasserbehälter können im Regelfall auch vollständig außer Betrieb genommen werden, der Weg des Wasser wird mittels Stellarmaturen (Schieber, Ventile oder Klappen) am Behälter vorbei geleitet. Wasserbehälter werden zumeist als Zweikammerbehälter gebaut. So kann im Wartungsfall (Reinigung, Reparatur) eine Kammer außer Betrieb genommen werden, ohne dass die Funktion der gesamten Anlage ausfällt.

Funktionelles[Bearbeiten]

Ein Hochspeicher muss im Allgemeinen mit einer Pumpstation befüllt werden. Eine hochliegende Quellfassung, oder ein natürlicher See mit ausreichender Trinkwasserqualität dient sowohl der Wassergewinnung wie auch als Hochbehälter. Auch weitentfernte Wasservorräte können als Hochspeicher genutzt werden, beispielsweise die I. und II. Wiener Hochquellenwasserleitung.

Hochbehälter erfüllen als Pufferspeicher verschiedene Funktionen im Wassernetz, sie können

  • Wasser speichern, zum Beispiel zur Abdeckung von Spitzenlasten oder zur Überbrückung von Störzeiten, Bereithalten einer Trink- oder Löschwasserreserve
  • den Wasserdruck in Rohrnetzsystemen abbauen bzw. sicherstellen und begrenzen
  • das Wassernetz bei Druckstößen entlasten
  • als Vorlagebehälter für Druckerhöhungsanlagen dienen

Formen nach Konstruktion und Funktion[Bearbeiten]

Unterschieden werden

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hochbehälter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien