Hohen Sprenzer See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hohen Sprenzer See

BW

Geographische Lage Landkreis Rostock
Zuflüsse kleinere Bäche und Gräben
Abfluss Mühlbach zur Nebel
Orte am Ufer Hohen Sprenz, Dudinghausen, Friedrichshof
Daten
Koordinaten 53° 55′ 12″ N, 12° 12′ 51″ O53.92011111111112.2140522.9Koordinaten: 53° 55′ 12″ N, 12° 12′ 51″ O
Hohen Sprenzer See (Mecklenburg-Vorpommern)
Hohen Sprenzer See
Höhe über Meeresspiegel 22,9 m ü. NHN
Fläche 2,25 km²[1]
Länge 2,8 km[1]
Breite 1,3 km[1]
Volumen 15.780.000 m³[1]
Maximale Tiefe 17,3 m[1]
Mittlere Tiefe 7,0 m[1]
pH-Wert 8,6
Einzugsgebiet 11,9 km²[1]

Der Hohen Sprenzer See liegt zwischen den Städten Schwaan und Laage, etwa 22 Kilometer von Rostock entfernt. Das Gebiet wird durch eine hügelige Grundmoränenlandschaft geprägt. Im Westen des Sees liegt der namensgebende Ort Hohen Sprenz und im Süden der Ort Dudinghausen. Im Norden befindet sich der Dolgener Ortsteil Friedrichshof am Ufer. Der See hat eine Länge von rund 2,8 Kilometern und eine Breite von 1,3 Kilometern bei einer durchschnittlichen Tiefe von sieben Metern. Das Gewässer besteht aus einem großen Zentralbecken mit mehreren kleineren Inseln und zwei markanten langgestreckten Buchten im Nordosten und Südwesten. Der See ist fast komplett von einem Waldgürtel umgeben. Er liegt im Landschaftsschutzgebiet Dolgener und Hohen Sprenzer See.[2] Im Nordosten führt die Autobahn 19 am Seeufer vorbei, zwei Kilometer östlich beginnt das Gelände des Flughafens Rostock-Laage.

Fischbestand[Bearbeiten]

Folgende Fischarten kommen im Hohen Sprenzer See vor: Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Rotauge, Rotfeder, Zander.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g Dokumentation von Zustand und Entwicklung der wichtigsten Seen Deutschlands: Teil 2 Mecklenburg-Vorpommern (PDF; 3,5 MB)
  2. Vergl. Hinweistafel Landschaftsschutzgebiet Hohen Sprenzer und Dolgener See
  3. Hohen Sprenzer See. In: anglermap.de