Holy Island (Anglesey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Holy Island
Karte von Anglesey mit Holy Island
Karte von Anglesey mit Holy Island
Gewässer Irische See
Geographische Lage 53° 17′ N, 4° 37′ W53.28357-4.617814Koordinaten: 53° 17′ N, 4° 37′ W
Holy Island (Wales)
Holy Island
Länge 12,3 km
Breite 5,6 km
Fläche 39,4 km²
Einwohner 13.659 (2011)
347 Einw./km²
Hauptort Holyhead
Die Nordspitze der Insel von Anglesey
Die Nordspitze der Insel von Anglesey


Holy Island (deutsch:Heilige Insel), (walisisch:Ynys Gybi, die Insel des Heiligen Cybi) ist eine Insel westlich von Anglesey im Norden von Wales. Der Name Heilige Insel beruht auf dem Umstand, dass sich auf der Insel eine große Anzahl an Menhiren, Hügelgräbern und anderen religiösen Stätten befindet. Der andere, historische Name der Insel ist Holyhead Island. Nach dem Census von 2011 hat die Insel 13.659 Bewohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Holyhead Mountain

Irische Piraten fielen auf Anglesey nach dem Ende der römischen Herrschaft über England und Wales ein. Der walisches Fürst Cunedda begann mit dem Kampf gegen die Piraten, doch der endgültige Sieg gelang Cadwallon Lawhir ap Einion auf Holy Island.

Landschaft[Bearbeiten]

Wie auch Anglesey besitzt auch Holy Island eine Mischung verschiedener Landschaftsformen, darunter sind Wattgebiete, Dünen, Strände und Marschgebiete. Die Westseite der Insel wird zum größten Teil von Holyhead Mountain eingenommen. Der Berg ist mit 220 m Höhe der höchste Berg im County Anglesey. Der Bereich zwischen Holy Island und Anglesey ist seit 1961 Beddmanarch-Cymyran Site of Special Scientific Interest (SSSI).[1]

Verkehr[Bearbeiten]

Ordnance Survey Karte von Holy Island, 2010

Holy Island besitzt zwei Straßenverbindungen mit Anglesey. Die eine Verbindung ist das Stanley Embankment, ein Damm über den die A5 und die A55 Straßenverbindung, sowie die Hauptstrecke der Eisenbahn nach Chester und Crewe und von dort aus nach London bzw. Glasgow führen. Dies ist ist ursprüngliche Strecke der A5. Die Four Mile Bridge bietet eine weitere allerdings kleinere Straßenverbindung zur Insel.

Der Hauptort der Insesl ist Holyhead, von wo Fähren nach Dún Laoghaire und Dublin in Irland fahren. Holyhead ist der Endpunkt der North Wales Coast Line Eisenbahnlinie.

Etwa 48 km des Anglesey Coastal Path, einem Teil des Wales Coast Path verlaufen auf Holy Island.

Leuchtturm und Schiffswracks[Bearbeiten]

Der Insel vorgelagert sind die Inseln North Stack und South Stack. Bei North Stack gab es eine Nebelwarnstation und auf South Stack befindet sich ein Leuchtturm, der vor den gefährlichen Klippen der Insel warnt, die eine große Gefahr für die Schifffahrt darstellten, wobei der Untergang der Royal Charter 1859 nur ein Beispiel dafür ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beddmanarch-Cymyran SSSI bei Countryside Council for Wales, abgerufen am 26. Juni 2014

Weblinks[Bearbeiten]