Huntington Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Huntington Center

BW

Frühere Namen

Lucas County Arena (2009–2010)

Daten
Ort Toledo, Ohio, USA
Koordinaten 41° 38′ 59,5″ N, 83° 32′ 14″ W41.649861111111-83.537227777778Koordinaten: 41° 38′ 59,5″ N, 83° 32′ 14″ W
Eigentümer Lucas County
Betreiber SMG[1]
Baubeginn 1. Oktober 2007[2]
Eröffnung Herbst 2009
Kosten 80 bis 105 Millionen US-Dollar[3]
Architekt HNTB Architecture Inc.
The Collaborative Inc. of Toledo
Poggemeyer Design Group
Kapazität 7.389 (Eishockey)
8.000 (Basketball)
9.341 (Konzert, maximal)
Verein(e)

Toledo Walleye (ECHL, seit 2009)

Das Huntington Center ist eine Sportarena in Toledo im US-amerikanischen Bundesstaat Ohio, die im Herbst 2009 eröffnet wurde und zwischen 80 bis 105 Millionen US-Dollar kostete. Bis 2010 trug die Mehrzweckhalle den Namen Lucas County Arena. Sie ersetzte die Toledo Sports Arena von 1947. Besitzer der Sportarena ist der Lucas County; Betreiber ist die SMG. Maximal finden 9.341 Besucher (zu Konzerten) Platz in der Arena. Zu Basketballspielen sind es 8.000 und bei Eishockeyspielen 7.389 Plätze. Im April 2010 kaufte die Huntington Bancshares Inc. das Namensrecht an der Veranstaltungshalle für 2,1 Millionen US-Dollar über sechs Jahre. Insgesamt könnte der Vertrag mit mehreren Optionen 11 Millionen US-Dollar einbringen.[4]

Bisher einziger fester Nutzer ist das ECHL-Eishockeyteam der Toledo Walleye. Die Arena Football-Mannschaft der Toledo Bullfrogs sollte 2009 in der AF2 in der Lucas County Arena spielen, die Liga stellte aber ihren Spielbetrieb ein. Nun planen die Bullfrogs 2011 in einer anderen Liga wie z.B. der Indoor Football League antreten zu können.[5] Weitere Veranstaltungen in der Arena sind u.a. Konzerte, Rodeos der PBR und die AMA Arenacross Series[6][7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. smgworld.com: Liste der von SMG betreuter Arenen (englisch)
  2. toledoblade.com: Baubeginn des Huntington Center (englisch) Artikel vom 28. September 2007
  3. toledoblade.com: Baukosten des Huntington Center (englisch)
  4. toledoblade.com: Huntington Bancshares Inc. kauft Namensrecht (englisch) Artikel vom 16. April 2010
  5. toledobullfrogs.com: Bullfrogs pausieren 2010 (englisch)
  6. arenacross.com: Homepage der AMA Arenacross (englisch)
  7. huntingtoncentertoledo.com: Veranstaltungskalender des Huntington Center (englisch)