Ilona Mitrecey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ilona Mitrecey (* 1. September 1993 in Fontenay-aux-Roses, Hauts-de-Seine) ist eine französische Sängerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Ilona
  FR 2 15.10.2005 (30 Wo.)
  DE 14 05.09.2005 ( 7 Wo.)
  CH 31 04.09.2005 ( 5 Wo.)
Singles
Un monde parfait
  FR 1 27.02.2005 (41 Wo.)
  DE 2 27.06.2005 (17 Wo.)
  AT 3 26.06.2005 (22 Wo.)
  CH 3 03.04.2005 (34 Wo.)
C’est les vacances
  FR 2 25.06.2005 (29 Wo.)
  DE 61 17.10.2005 ( 6 Wo.)
  CH 6 31.07.2005 (17 Wo.)
Dans ma fusée
  FR 3 22.10.2005 (21 Wo.)
Noël, que du bonheur
  FR 5 10.12.2005 (12 Wo.)
Allo, allo
  FR 10 08.04.2006 (21 Wo.)
Laissez-nous respirer
  FR 20 09.12.2006
Chiquitas
  FR 15 07.04.2007

Sie ist Tochter des Sängers Dan Mitrecey und seiner Frau Sylvie, einer Verlagsmitarbeiterin.

Anfang 2005 nahm sie die Single Un monde parfait (dt. „Eine perfekte Welt“) auf, auf der sie zu eingängigen Technorhythmen über ihre kindlichen Vorstellungen einer perfekten Welt inmitten von Tieren unter blauem Himmel singt. Kurz nach der Veröffentlichung erreichte die Single am 6. März 2005 Platz 1 der französischen Singlecharts und konnte sich dort 14 Wochen halten. Viele sehen Un monde parfait als das französische Pendant zu Schnappi, das kleine Krokodil.

Die zweite Single C’est les vacances stieg im Juni in Frankreich sofort auf Platz 3 ein. Zu dieser Single steuerte Gabry Ponte, ein berühmter italienischer DJ und Musikproduzent, auch einen erfolgreichen Remix bei.

Die dritte Single von Ilona Mitrecey trägt den Namen Dans ma fusée, die vierte Noël, que du bonheur, zu deutsch „Weihnachten, welch ein Glück“.

Alben[Bearbeiten]

  • 2005 Un Monde parfait
  • 2006 Laissez-nous respirer

Singles[Bearbeiten]

  • Un monde parfait
  • C’est les vacances
  • Dans ma fusée
  • Noël, que du bonheur
  • Allô, Allô
  • Laissez-nous respirer
  • Chiquitas
  • Retourner A L’ecole
  • Bye Bye college
  • La vie est belle
  • sur me rollers
  • Le tour du Monde

Weblinks[Bearbeiten]