Irene Hervey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irene Hervey, gebürtig Beulah Irene Herwick ,(* 11. Juli 1909 in Venice, Kalifornien, USA; † 20. Dezember 1998 in Woodland Hills, Kalifornien, USA) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Ihr Filmdebüt gab sie 1933 mit Rückkehr aus der Fremde. Den größten Erfolg ihrer Karriere hatte sie 1939 an der Seite von Marlene Dietrich und James Stewart in Der große Bluff. Die Schauspielerin trat auch in zahlreichen Fernsehproduktionen auf. Für die US-Serie Meine drei Söhne erhielt sie 1969 eine Emmy-Nominierung. 1981 zog sie sich ins Privatleben zurück.

Irene Hervey war von 1936 bis 1957 mit dem Schauspieler Allan Jones verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn ist der Rockmusiker Jack Jones. Die Schauspielerin hat einen Stern auf dem Walk of Fame (Motion Picture 6338 Hollywood Blvd).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]