Jacob Green (Footballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jacob Green
JacobGreen.jpg
Jacob Green
Position(en):
Defensive End
Trikotnummer(n):
79, 76
geboren am 21. Januar 1957 in Pasadena, Texas
Karriereinformationen
Aktiv: 19801992
NFL Draft: 1980 / Runde: 1 / Pick: 10
College: Texas A&M
Teams
Karrierestatistiken
Sacks     116
eroberte Fumbles     17 für 79 Yards und 2 Touchdowns
Interceptions     3 für 90 Yards und 2 Touchdowns
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen
College
  • 2× All-America (1979)
NFL
  • Pro Bowl (1986, 1987)
  • 1× First-team All-Pro Selection (1983)
  • 1× Second-team All-Pro Selection (1984)

Jacob Carl Green (* 21. Januar 1957 in Pasadena, Texas) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Defensive Ends. Er spielte dreizehn Jahre in der National Football League (NFL), zwölf davon für die Seattle Seahawks.

College[Bearbeiten]

Green spielte College Football für die Texas A&M University, wo er 1978 und 1979 zum All-American gewählt wurde. Seine 20 Sacks, die er 1979 erzielte sind bis heute (2014) Rekord für die Texas A&M Aggies.[1] In einem Spiel 1979 gegen die Baylor University erzielte er vier Sacks und 22 Tackles.

NFL[Bearbeiten]

Jacob Green wurde im NFL Draft 1980 in der ersten Runde als zehnter Spieler von den Seattle Seahawks ausgewählt. Green spielte dann bis 1991 für die Seahawks und kam dabei auf 116 Sacks (davon 18,5 bevor Sacks eine offizielle Statistik der NFL wurden), 17 eroberte Fumbles und drei Interceptions und erzielte aus diesen 20 Turnovers vier Touchdowns.[2] Er wurde zwei Mal in den Pro Bowl gewählt und wurde 1995 in den Seattle Seahawks Ring of Honor aufgenommen.[3] Mit seinen 116 Sacks stellte er einen Rekord für die Seahawks auf und lag nach seinem Rückzug aus dem aktiven Sport auf Platz 3 der NFL hinter Reggie White und Lawrence Taylor.

Privat[Bearbeiten]

Green heiratete seine High-School-Freundin Janet und sie haben drei Töchter. Seine Tochter Janelle spielte an der Texas A&M University Fußball und heiratete einen Spieler des Footballteams, Red Bryant, der im NFL Draft 2008 von den Seattle Seahawks ausgewählt wurde. Auch sein Schwiegersohn spielte als Defensive End mit der Nummer 79 für die Seahawks und gewann mit ihnen den Super Bowl XLVIII, bevor er zu den Jacksonville Jaguars wechselte.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jacob Green named Texas A&M SEC Football Legend. Jacob Green will be honored at the 2014 SEC Football Championship weekend in Atlanta. In: seahawks.com. Seattle Seahawks, 16. Oktober 2014, abgerufen am 12. Februar 2015 (englisch): „He earned All-America honors in 1978 and 1979 and established the school record for sacks in a season with 20 in 1979, a record that still stands.“
  2. Paul Schwartz: Bryant’s Seahawks headed to game wife’s father never reached. Red Bryant will be playing in the Super Bowl for the Seahawks, a place his father-in-law, Jacob Green, never reached with Seattle. In: nypost.com. New York Post, 2. Februar 2014, abgerufen am 12. Februar 2015 (englisch): „He spent the first 12 of his 13-year NFL career in Seattle, amassing 97 ¹/₂ sacks — but he really collected 116 sacks, notching 18 ¹/₂ in his first three years, before sacks became an official stat in 1982.“
  3. Terry Blount: Seahawks' No. 6 all-time player. In: espn.go.com. ESPN, 1. Juli 2014, abgerufen am 12. Februar 2015 (englisch): „Two-time Pro Bowl selection in 1986-87 … Inducted into the Seahawks Ring of Honor in 1995 ... No. 1 in career sacks with 116, forced fumbles with 28 and fumble recoveries with 17“
  4. Jacob Green named Texas A&M SEC Football Legend. Jacob Green will be honored at the 2014 SEC Football Championship weekend in Atlanta. In: seahawks.com. Seattle Seahawks, 16. Oktober 2014, abgerufen am 12. Februar 2015 (englisch): „Janelle is a former player for the Aggie soccer team and she married Aggie defensive line standout Joseph “Red” Bryant. Bryant wore the same No. 79 in Seattle and was a team captain last year on the Seahawks’ Super Bowl Championship squad. Bryant is currently on the Jacksonville Jaguars roster.“