NFL Draft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des NFL-Drafts

Der NFL Draft ist eine Veranstaltung der National Football League, bei der die Teams der Liga Rechte an verfügbaren Amateur- und Jugendspielern, die zuvor in den Teams der Colleges und Universitäten gespielt haben, erwerben. Er findet zumeist im April statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Event fand erstmals 1965 in New York statt und erfreute sich schon früh großer Beliebtheit. Seit 2006 ist der Veranstaltungsort die Radio City Music Hall. Zuvor wurde der Draft einige Jahre lang im Madison Square Garden abgehalten.

Der Eintritt ist frei, weshalb sich am Tag des Drafts oft lange Schlangen am Eingang bilden. Seit 1980 wird der Draft auch auf ESPN ausgestrahlt und jährlich von etwa 30 Millionen Zuschauern verfolgt.[1]

Prozedere und Reglement[Bearbeiten]

Um eine gewisse Balance zwischen den einzelnen Mannschaften zu gewährleisten, dürfen die Teams, die in der vorangegangenen Saison am schlechtesten abgeschnitten haben, zuerst wählen. Zur Bestimmung der Reihenfolge, in der die Teams Spieler auswählen können, werden grundsätzlich die Ergebnisse der Teams (Sieg-Niederlagen-Verhältnis, sogenannter Record) in der vergangenen Saison herangezogen. Außerdem gelten folgende Regeln:

  • Teams, die neu in der NFL sind, dürfen als Erste wählen.
  • Das Siegerteam des Super Bowl wird zuletzt gereiht, der Verlierer des Super Bowls als Vorletzter.
  • Teams, welche die Play-Offs erreichten, werden davor eingereiht, in der Reihenfolge ihres Ausscheidens.
  • Bei den restlichen Teams richtet man sich nach dem Verhältnis von Siegen und Niederlagen.
  • Für Teams mit demselben Saison-Ergebnis wird die sogenannte Strength Of Schedule herangezogen, also die Stärke der Gegner in der regulären Saison verglichen.

Diese Regeln gelten seit dem NFL Draft 2010. Zuvor wurden alle Teams, außer den Super Bowl-Teilnehmern, nach ihrer Spielbilanz eingereiht und Playoff-Teilnahmen nur bei Gleichstand herangezogen. Die letztendliche Reihenfolge kann variieren, da die Teams ihre Draft-Plätze auch tauschen oder handeln können.

Steht die Reihenfolge fest, beginnt die erste Draft-Runde. In den darauffolgenden Runden wechseln Teams mit demselben Record die Reihenfolge.

Status Draft-Plätze
Nicht-Playoff Teams 1–20
In Wildcard-Runde ausgeschieden 21–24
In Divisional-Runde ausgeschieden 25–28
Im Conference-Championship ausgeschieden 29–30
Verlierer des Super Bowl 31
Gewinner des Super Bowl 32

Bis zum Jahr 2010 dauerte der Draft zwei Tage, wobei die ersten beiden Runden am ersten Tag und die verbleibenden Runden am zweiten Tag stattfanden. Seit dem Jahr 2010 erstreckt sich der Draft nun über drei Tage. Er beginnt donnerstags zur Primetime um 20 Uhr (Eastern Standard Time) mit der ersten Runde. Freitags wird der Draft mit den Runden zwei und drei fortgesetzt. Am Samstag finden die verbleibenden Runden vier bis sieben statt. Während die Vertreter der jeweiligen Teams in der ersten Runde zehn Minuten Zeit haben, ihre Wahl zu treffen, sind es in der zweiten Runde sieben Minuten und in allen weiteren nur noch fünf.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SportBusinessDaily.com Nielsen Rating von Sportereignissen (englisch). Zugriff am 4. Juni 2009.

Weblinks[Bearbeiten]