Jacques Teyssier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jacques Teyssier, Eugenia Debrianskaya, Nikolai Alekseev and Olga Zhuk bei der Berlinale 2007

Jacques Teyssier (* 31. Oktober 1955 in Annonay; † 25. Juli 2009 in Berlin) war ein französischer und deutscher Manager und LGBT-Aktivist. Zuletzt war er Generaldirektor der französischen Tochter eines deutschen Pharmaunternehmens und Ehrenvorsitzender[1][2] des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland (LSVD).

Leben[Bearbeiten]

Teyssier studierte an der École de Management de Lyon (seit 2008 EMLYON Business School) in Lyon mit Abschluss-Diplom[3] einer Grande École, repräsentierte ein Pharma-Unternehmen von Dschidda aus im gesamten Nahen Osten und war später Generaldirektor von Madaus France.[4] Nach dem Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit behielt Teyssier auch die französische bei.[5]

Teyssier gehörte von 1996 bis 2008 dem Bundesvorstand des LSVD an und war viele Jahre Bundesschatzmeister. In einem Nachruf würdigt der LSVD die Leistung von Jacques Teyssier. Er habe die „Arbeitsweise und Strategie des Verbandes […] ganz wesentlich mitgestaltet.“[2][6] Er engagierte sich in der ILGA vor allem auf europäischer Ebene und hat den UN-Beraterstatus des LSVD mit vorangetrieben.[7][8] Auch bei der Gründung der Menschenrechtsorganisation Hirschfeld-Eddy-Stiftung war er maßgeblich beteiligt.[9] Er repräsentierte seinen Verband bei Demonstrationen in Warschau[10] und Moskau.[4] 2009 wurde er in Anerkennung seiner Arbeit für den LSVD und auf internationaler Ebene zum Ehrenvorsitzenden ernannt.[9] Der Kölner Express schrieb über ihn: „Die internationale Lesben- und Schwulenbewegung verliert mit ihm einen engagierten und durchsetzungsfähigen Kämpfer.“ Auf den Webseiten homosexueller Nachrichtenportale in vielen Ländern wurde seines Wirkens anlässlich seines Todes gedacht. Die russische Homosexuellenbürgerrechtsorganisation gayrussia spricht von einer „Schlüsselrolle“ des „berühmten deutsch-französischen Aktivisten“ in LSVD und ILGA.[11] 2007 war er einer der Ehren-Kovorsitzenden der International Gay Lesbian Leadership Conference in Las Vegas.[12] Teyssier wandte sich auch immer wieder gegen Diskriminierungen in Deutschland. So kritisierte er laut dpa eine Anweisung des Verteidigungsministerium, die vermeiden sollte, dass Soldaten auf Dienstreisen in Köln in der Nähe von Schwulenbars übernachten, als „kulturell rückschrittlich und undemokratisch“.[13]

Jacques Teyssier ging 2008 mit Volker Beck, mit dem er bereits seit 17 Jahren zusammenlebte, eine Lebenspartnerschaft nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz ein.[14] Obwohl sie gemeinsame Termine wahrnahmen, blieb das Privatleben für die Medien tabu und von der Politik getrennt.[4] 2009 erlag der seit vielen Jahren HIV-positive Jacques Teyssier einer Krebserkrankung.[3][15] Bei einer Outgames-Konferenz in Kopenhagen und beim CSD in Saarbrücken wurde seiner mit einer Schweigeminute gedacht. Nikolai Alekseev, Moscow Pride Cheforganisator, betonte in einem Nachruf, dass Teyssier die Sache der Lesben und Schwulen in Russland in Wort und Tat immer unterstützte.[5][16]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jacques Teyssier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frankfurter Rundschau 28. Juli 2009
  2. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatWir trauern um Jacques Teyssier. LSVD, abgerufen am 30. Juli 2009.
  3. a b Lobbyist mit Charme . Nachruf von Jan Feddersen in der taz vom 18. August 2009. Abgerufen am 26. August 2009.
  4. a b c Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAnne-Kattrin Palmer: Grünen-Politiker Volker Beck – Sein Ehemann starb an Krebs. Express, 26. Juli 2009, abgerufen am 30. Juli 2009.
  5. a b ukgaynews: Openly Gay German Green MP Volker Beck mourns for Death of his Partner Jacques Teyssier abgerufen 2. August 2009
  6. KSTA Jacques Teyssier 27. Juli 2009, abgerufen am 13. August 2009
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatWolfgang Keller: LSVD erhält offiziellen UN Beraterstatus. gay-web.de, 12. Dezember 2006, abgerufen am 30. Juli 2009 (PDF; 3 kB).
  8. humanistischer pressedienst: LSVD offiziell als NGO anerkannt. 13. Dezember 2006
  9. a b ufa: Trauer um Jacques Teyssier, HIVnachrichten. 29. Juli 2009
  10. LSVD: Tätigkeitsbericht des LSVD-Bundesvorstandes für 2006/2007
  11. gayrussia: Famous French-German activist died in Berlin last week. 30. Juli 2009. Abgerufen am 4. August 2009.
  12. Programm der International Gay Lesbian Leadership Conference 2007 (PDF; 2,6 MB)
  13. Wiesbadener Kurier: Keine Übernachtung in Schwulenvierteln Print 24. Juli 2006
  14. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatGrünen-Politiker Beck trauert um Ehemann. Bild, 27. Juli 2009, abgerufen am 30. Juli 2009.
  15. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatChristian Scheuß: Trauer um Jacques Teyssier. queer.de, 27. Juli 2009, abgerufen am 30. Juli 2009.
  16. yagg: Jacques Teyssier, le compagnon de Volker Beck, a succombé à un cancer. 3. August 2009. Abgerufen am 4. August 2009.